"Die Olsenbande in feiner Gesellschaft" (3D-Animationsfilm)

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) ;) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :geek:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist eingeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Wenn du eine Datei oder mehrere Dateien anhängen möchtest, gib die Details unten ein.

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: "Die Olsenbande in feiner Gesellschaft" (3D-Animationsfilm)

Re: "Die Olsenbande in feiner Gesellschaft" (3D-Animationsfi

von ove » 20.02.2015, 12:30

Wow, das ist super!
Also heißt es den verpassten Film mal ganz schnell zu sehen um bei den anderen beiden dann up to date zu sein.

Re: "Die Olsenbande in feiner Gesellschaft" (3D-Animationsfi

von Paul » 20.02.2015, 10:41

Ja, und ein dritter Film wird wohl auch kommen.

Re: "Die Olsenbande in feiner Gesellschaft" (3D-Animationsfi

von ove » 20.02.2015, 10:11

Ich wusste überhaupt nicht das es bereits einen Animationsfilm gibt.
Umso besser das dieser wahrscheinlich so viel Anklang gefunden hat das auch noch ein zweiter gedreht wird.
Finde ich echt spitze!

Re: "Die Olsenbande in feiner Gesellschaft" (3D-Animationsfi

von Paul » 18.02.2015, 16:25

Offiziell gibt es die 3D-Version nur in der Special Edition (Blu-Ray + DVD). Bei unserem Test war jedoch die Blu-Ray in der Einzeledition identisch mit der der Doppelbox. Der einzige Unterschied ist jedoch das Booklet, das gibt es wirklich nur bei der Special Edition.

Alle Infos gibt es hier: http://www.olsenbandenfanclub.de/filme/ ... .php#de_bd

Re: "Die Olsenbande in feiner Gesellschaft" (3D-Animationsfi

von Träumer » 18.02.2015, 16:08

Sehe ich das richtig, es gibt DVD und BD einzeln und auch beide in einer Box zusammen.

Was mich etwas konfus macht, die Versender bei denen ich nachgesehen habe beschreiben den Inhalt der Doppelbox teilweise so, dass der Eindruck entstehen kann es gäbe div. Varianten. Einer schreibt, "Inhalt 2 BD, 2 D + 3 D + DVD". Kann das sein oder hat sich da einfach jemand vertippt? Oder ich verstehe die Beschreibung falsch?

Re: "Die Olsenbande in feiner Gesellschaft" (3D-Animationsfi

von Steffen » 02.03.2013, 19:20

Hej Brummi, na dann noch einmal Willkommen hier im Forum und danke für deine Meinung zum Animationsfilm.

Im Oktober soll in Kopenhagen die Premiere zum zweiten Animationsfilm sein. Wir sind schon ganz gespannt, was die animierte Bande dann für Abenteuer erleben wird. Trotzdem: Original bleibt Original, deshalb gibt es auch kontroverse Diskussionen zum Animationsfilm, ich freue mich jedenfalls, dass das Thema Olsenbande lebt - dafür gibts ja auch den Fanclub.

Grüße nach Thüringen

Re: "Die Olsenbande in feiner Gesellschaft" (3D-Animationsfi

von Brummi » 02.03.2013, 19:04

Hallo habe bis jetzt noch nichts geschrieben im Forum , bin schon länger angemeldet , komme aus Schlotheim in Thüringen und bin 42 und seit meiner Kindheit Olsenbanden Fan .
Der Animationsfilm hat mir sehr gut gefallen nur das das Dumme Schwein nicht mitgespielt hat war nicht so gut . Beim 2. mal anschauen habe ich dann noch stellen gefunden wo ich das 1. mal nicht lachen konnte , aber sonst ganz gut gemacht , bin mal auf den 2. Film gespannt .

Re: "Die Olsenbande in feiner Gesellschaft" (3D-Animationsfi

von Heiko » 18.12.2012, 03:22

slg hat geschrieben:Das mit 3D seh ich übrigens ähnlich; ich gebe es ganz ehrlich zu: Ich hab noch nie einen 3D-Film im Kino gesehen, und habs eigentlich auch nicht vor. Ich hab schon seinerzeit auf den 3D-Bildern aus den Kinderheften nie irgendwas Besonderes erkennen können ....
3D im Kino ist was geniales... ;) meinen ersten 3D-Film mit Rot-Grün-Brille sah ich bereits 1986 (!) in Dresden im Rundkino auf der Prager Straße im Rahmen eines Klassenausflugs! Man hat immer das Gefühl, man ist mittendrin.

Den letzten vor 3 Jahren, eine Art Doku über Dinosaurier, wie man das heute oft sieht. Da gibts schon Szenen, wenn die auf einen zurennen oder das Maul aufreißen, zuckt man schon mal zusammen, weil man sich erst mal dran gewöhnen muss. Das geht aber sehr sehr schnell. War aber nicht mehr mit Rot-Grün-Brille, sondern mit einer Polarisationsbrille oder sowas ähnliches. Kann ich wirklich empfehlen...

Re: "Die Olsenbande in feiner Gesellschaft" (3D-Animationsfi

von Steffen » 17.12.2012, 06:33

Ja - das Booklet gibt es nur in der Box Bluray/DVD. Mit dem 3D gehts mir genauso :geek:

Re: "Die Olsenbande in feiner Gesellschaft" (3D-Animationsfi

von slg » 17.12.2012, 00:39

Meinst du mit dem "Booklet" ein gedrucktes Heft? Bei mir ist da leider nichts außer einem kleinen Werbeflyer von Capelight mit deren sonstigen DVD-Angeboten vorhanden :( (wusste auch ehrlich gesagt bis jetzt gar nicht, dass es verschiedene Versionen von der DVD gibt .....)

Das mit 3D seh ich übrigens ähnlich; ich gebe es ganz ehrlich zu: Ich hab noch nie einen 3D-Film im Kino gesehen, und habs eigentlich auch nicht vor. Ich hab schon seinerzeit auf den 3D-Bildern aus den Kinderheften nie irgendwas Besonderes erkennen können ....

Re: "Die Olsenbande in feiner Gesellschaft" (3D-Animationsfi

von Steffen » 16.12.2012, 18:38

Das Budget des Film ist im Vergleich zu den von dir angesprochenen Produktion wirklich bescheiden gewesen. In Dänemark war der Film ein sehr großer Erfolg. Wir dürfen bei allen Betrachtungsweisen nicht vergessen, dass der Film ein dänischer Film ist. Alle bisher angebrachten Kritiken sind sicher auch eine der Ursachen, warum es so lange gedauert hat, bis es der Film überhaupt nach Deutschland geschafft hat.
Man war in Dänemark schon erstaunt, dass der Film so lange gebraucht hat bis er zu uns kam.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass der zweite Film da besser aussehen wird und wir sind froh, dass wir so gute Kontakte haben und pflegen können. Welche Version des Films hast du denn? Die mit dem Booklet? Das ist ein großer Verdienst von A-Film, dass wir dort Material zeigen konnten.

Die Effekte sind auf jeden Fall ausbaufähig, vor allem was 3D angeht. Als ich den Film in DK im Kino sah dachte ich: mmhh. Später konnte ich ihn hier als 3D Bluray sehen, da waren die Effekte besser als im Kino. Da ich aber nicht der 3D-Fan bin kann ich bei dem Thema echt nicht mitreden.

Was dem zweiten Film auf jeden Fall gut tun würde ist eben mehr Olsenbanden-Flair. Genau wie ihr es beschrieben habt. Na lasst uns für den zweiten Film die Daumen drücken :!:

Re: "Die Olsenbande in feiner Gesellschaft" (3D-Animationsfi

von slg » 16.12.2012, 18:18

Danke für dein Danke ;)
(Wie kam es denn, dass ihr schon Einblick in das neue Projekt nehmen konntet? Das find ich ja mal mächtig gewaltig!)

Ein Gedanke, der mir nach meinem Beitrag noch gekommen ist: Im Grunde handelten ja bereits die "alten" Olsenbandenfilme von der Konfrontation einer Kleinganovenbande der alten Schule, die wohl geradewegs der Welt der 40er Jahre entstiegen war, mit der (damals) "modernen" Zeit, mit ihrer hypermodernen Computertechnik und ihren multinationalen Konsortien, aber eben auch mit ihren langhaarigen Taugenichtsen ..... insofern ist es eigentlich nur logisch und konsequent, sie jetzt im 21. Jahrhundert solchen obercoolen Gangstern wie den Werkstatttypen gegenüberzustellen ;)

Ein Wort übrigens noch zum Visuellen: Ohne dass ich die mindeste Ahnung von der Materie hätte, fand ich rein vom Augenschein her die Qualität der Animation durchaus auch noch ausbaufähig, da bekommen die Amerikaner jede Animationsserie aus dem Nachmittagsprogramm besser hin. Von einem Kinofilm in den 2010ern erwarte ich mehr Niveau. Einige Szenen, wie etwa die am Flughafen (die ja sogar im Trailer zu sehen waren) erschienen mir schon sehr à la "hm, da durfte sich halt mal der Praktikant ausprobieren" ....
Dummes Schwein hat geschrieben:Lasst uns unsere Wünsche an den zweiten Animationsfilm zusammentragen, vielleicht besteht die Chance, diese Wünsche an die Produzenten bei A.Film zu übermitteln, wenn Steffen & Paul uns dabei hilfreich zur Seite stehen.

Beginnen wir mit Thunders Wünschen:
- mehr ruhige Momente
- ausführliche Planbesprechungen mit Egon
- wir wollen das Dumme Schwein sehen
Ein, zwei Worte noch dazu (dem Wunsch nach "ruhigen Momenten" und nach Dialogen zwischen der Bande und Yvonne, die die Balling- und Bahssche Genialität zumindest erahnen lassen, kann ich mich übrigens nur anschließen):
- Børge wurde ja im Film zumindest an mehreren Stellen erwähnt; ihn als Animationsfigur zu sehen, fänd ich vielleicht auch nicht uninteressant.
- Besonders kommt mir aber eine ganz bestimmte Figur in den Sinn, die ohnehin eine Legende ist und die meine Meinung nach ganz hervorragend in einen Animationsfilm passen würde: Dynamit-Harry! ;)

Re: "Die Olsenbande in feiner Gesellschaft" (3D-Animationsfi

von Steffen » 16.12.2012, 15:25

Danke für deine umfangreiche Einschätzung. Ich glaube die Macher sind sich der Verantwortung bewusst und der nächste Film wird ein spannendes Abenteuer werden.
Wir durften ja schon mal in die Scripte sehen und denken, wenn es so umgesetzt wird, dann sind sie auf einem guten Weg. Zumindest hat man sich unsere Gedanken und Wünsche bei A-Film gern angehört und lässt diese auch im nächsten Film mit einfließen. Und gerade dafür sind solche Berichte wie von dir slg sehr hilfreich.

Re: "Die Olsenbande in feiner Gesellschaft" (3D-Animationsfi

von slg » 14.12.2012, 22:27

Soo, nachdem der Nikolaus die DVD gebracht hatte, hab ich den Film soeben auch das erste Mal gesehen!

Mein Eindruck ist: An sich hat das Konzept Potenzial, ist aber noch an einigen Stellen ausbaufähig. Die Dialoge (zumindest die deutschen, zu den dänischen kann ich nichts sagen) wirkten oft banal und hölzern.
Was die wesentlichen Neuerungen angeht:

- Holm als schießwütiger und sächsischer Muskelprotz, daran muss man sich erst gewöhnen (wohingegen ich Jensen richtig gut getroffen finde)

- Die beiden Checker aus der Werkstatt find ich hingegen nach gewissen Anlaufschwierigkeiten richtig gut gelungen; gewissermaßen Meister Hansen und das Dumme Schwein im 21. Jahrhundert ;)

- Kjeld kam für mich leider etwas zu schlecht weg; sein Bedürfnis, auf einmal "sexy" zu sein, aber auch sein Umgang mit Fremdwörtern ließ ihn leider wie einen absoluten Vollidioten dastehen; in den Originalfilmen war er ja der heimliche Sympathieträger, hier hingegen hat man es manchmal schwer, sich mit ihm zu identifizieren ;)

In der Handlung fand ich manches etwas zu "gewollt" und unmotiviert (warum verkauft Yvonne einfach so die Wohnung?); gut gefallen haben mir vor allem die Szenen im Palast, und der Höhepunkt war für mich Benny als Kommandant der königlichen Leibgarde ;) ... auch die Darstellung des chinesischen Präsidenten fand ich urkomisch. Gerade was die Folketing-Handlung angeht, versteht man vielleich manche Gags nicht so ganz, wenn man die Verhältnisse in der dänischen Politik nicht so gut kennt, aber das lässt sich wohl nicht vermeiden .... der Däne könnte über Anspielungen auf Wulff oder Guttenberg oder Westerwelle vielleicht auch nicht so lauthals lachen wie wir ;)
(überhaupt find ich die Anspielungen auf die moderne Zeit, komplett mit einer Demo vor dem Gefängnis und einem Bullen, der am liebsten Christiania dem Erdboden gleich machen würde, manchmal ein wenig zu dick aufgetragen ....)

Alles in allem muss ich sagen: Die animierte Bande hat, wie gesagt, Potenzial und ich bin auf weitere Abenteuer ihrerseits gespannt. Die Überführung der Olsenbande ins 21. Jahrhundert ist im Großen und Ganzen gelungen, kann aber an manchen Stellen gern noch etwas behutsamer erfolgen. Die Macher sollten sich bewusst sein, dass sie als Erben von Balling und Bahs arbeiten. Mitunter kann man den einen oder anderen Gag auch weglassen und dafür etwas mehr Wert auf eine stringente Dramaturgie legen. Wie gesagt, nur meine ganz persönlichen Eindrücke .... :)

Die Olsenbande in feiner Gesellschaft

von Bui » 23.11.2012, 17:06

Hallo Freunde des gepflegten dänischen Films.
Habe mir heute die DVD gekauft und natürlich gleich reingezogen. Also ich muss sagen von der deutschen Fassung bin ich etwas enttäuscht. Da ich ein wenig der dänischen Sprache mächtig bin hatte ich mir im vorigen Jahr die Originalfassung gekauft und werde sie mir wahrscheinlich in Zukunft lieber ansehen. Mich stören noch nicht einmal die Übersetzungen oder die teilweise für mich unpassenden Stimmen. Schließlich kann ich mir den Film dadurch ansehen und verstehe sogar besser um was es gerade geht. Der Tonfall aber in dem in der deutschen Fassung vor allem von Egon gesprochen wird ist für mich das eigentliche. Ich finde, wenn ich die früheren Fassungen der original dänischen und deutschen vergleiche, die früheren besser getroffen. Ich habe nämlich einige Filme, NOCH nicht alle, in Dänisch und auch in Deutsch und kann sie deshalb glaube ich ziemlich gut vergleichen. Ansonsten bin ich natürlich glücklich dass es den Film jetzt in deutsch gibt.

Re: "Die Olsenbande in feiner Gesellschaft" (3D-Animationsfi

von tonifelfe » 07.10.2012, 20:25

Mit der Ruhe ist es eher vorbei - Aktion ist angesagt. Bei den heutigen Sehgewohnheiten (die wollen den Film ja auch verkaufen!) für uns zu rasant, für junges Publikum wahrscheinlich immer noch zu ruhig. Aber was will man machen?

Re: "Die Olsenbande in feiner Gesellschaft" (3D-Animationsfi

von NewNemo » 07.10.2012, 19:37

Danke für die Info - habe ich auch gerade hier auf der Seite gelesen. - Wäre toll, wenn da auch etwas von der ruhigen Milieu-Stimmung der alten Kinofilme mit rüberkommen würde. Bin gespannt.

Re: "Die Olsenbande in feiner Gesellschaft" (3D-Animationsfi

von tonifelfe » 06.10.2012, 21:12

DVD heute gekommen, sofort geguckt. Kurz ist der Film für mein Gefühl. Ausser dem dummen Schwein fehlt mir mehr Handlung auf Seiten der Polizei - das war immer interessant. Der Sachsen-Schläger ist eine gute Idee. Überhaupt wurden einige gute Ideen eingebracht, jeder hatte seine berühmten 15 Minuten Ruhm :-) Besonders Kjeld gewinnt kräftig. Dass die Stimmen nicht stimmen, piekt nur uns "Alte". Wobei Yvonne super passt, am meissten ändert sich Bennies Stimme. Man muss aber sagen, dass auch die echten Schauspieler heute anders klingen würden und dass auch sie neue Ideen einbringen würden. Jedes Jahr ein Film dieser Art? Ja bitte!

Re: "Die Olsenbande in feiner Gesellschaft" (3D-Animationsfi

von Steffen » 06.10.2012, 14:25

Ja die gibt es. A-Film hat sogar schon mit der Vorproduktion des Filmes angefangen. Es werden die Grundlagen für die späteren Animationen entworfen und auf die Story abgestimmt.

Re: "Die Olsenbande in feiner Gesellschaft" (3D-Animationsfi

von NewNemo » 06.10.2012, 13:49

Gibt es denn schon konkrete Pläne für einen 2. Animationsfilm?

Re: "Die Olsenbande in feiner Gesellschaft" (3D-Animationsfi

von Dummes Schwein » 27.09.2012, 15:26

Lasst uns unsere Wünsche an den zweiten Animationsfilm zusammentragen, vielleicht besteht die Chance, diese Wünsche an die Produzenten bei A.Film zu übermitteln, wenn Steffen & Paul uns dabei hilfreich zur Seite stehen.

Beginnen wir mit Thunders Wünschen:
- mehr ruhige Momente
- ausführliche Planbesprechungen mit Egon
- wir wollen das Dumme Schwein sehen

an Thunder:
Kjelds neuer Style ist göttlich!

Re: "Die Olsenbande in feiner Gesellschaft" (3D-Animationsfi

von Heiko » 26.09.2012, 00:24

Hallo,

ich stimme in allem Peter zu! Wollte ich auch noch schreiben hier, dass wir als Fans froh sein können, dass der Name "Olsenbande" so auf diese Art weitergeführt wird und alles was zum Thema neu erscheint, eigentlich als Geschenk aus Dänemark betrachtet werden sollte. Dass nicht gleich von Anfang an alles perfekt sein kann, wurde schon mit den Realfilmen erwähnt. Ich finde es überaus gut gelungen im Film, die realen Charakterzüge der Figuren so untergebracht zu haben, auch wenn man natürlich mit einem computergenerierten Film niemals an die echten "Seelen" der Originale heranreichen wird.

Überaus gut in der Stimme find ich übrigens Yvonne im Original, riesen Kompliment an Annette Heick, deren Timbre nahezu perfekt an die Stimme von Kirsten Walter heranreicht. Ich finde ebenso, dass sich die Macher hier echt viel Mühe gegeben haben und vor allem gut recherchiert haben!

Grüße, Heiko

Re: "Die Olsenbande in feiner Gesellschaft" (3D-Animationsfi

von Thunder » 26.09.2012, 00:06

Nun das Genre als Ausrede finde ich nicht gut..Warum muss ein Animationsfilm überdreht sein?-Nein!
Ich finde den Film ok nur hätte es ihm gut getan 1-2 ruhigere Momente mit ein zu bauen.Gerade Egons Erklärungen zum weiteren Vorgehen oder zum Plan fehlen mir sehr.
Im 2. Teil möchte ich auf jeden Fall das Dumme Schwein sehen!!! :)
Meine Lieblingsszene ist Kjelds neuer Stil :) Köstlich

Re: "Die Olsenbande in feiner Gesellschaft" (3D-Animationsfi

von Dummes Schwein » 25.09.2012, 18:35

... und die Zeitschrift "Digitalfernsehen" wählt die 3D-Olsenbande zur "Blu-Ray der Woche" und bescheinigt den Produzenten eine handwerklich saubere Arbeit, siehe http://www.digitalfernsehen.de/Blu-ray- ... 534.0.html

Re: "Die Olsenbande in feiner Gesellschaft" (3D-Animationsfi

von Dummes Schwein » 25.09.2012, 13:32

OLSENFANS! Sollten wir nicht froh sein über alles, was sich im Filmgeschäft zum Thema Olsenbande tut!? Ich meine damit nicht die unüberschaubaren DVD-Editionen ein und desselben DVD-Materials, sondern ich meine Filmneuproduktionen.

Und jeder, der sich vor den Fernseher setzt, ganz gleich ob 2D oder 3D, muss sich im Klaren darüber sein, dass er im Begriff ist, einen Animationsfilm anzugucken! Keinen Spielfilm mit menschlichen Darstellern! Wir bewegen uns also in einem ganz anderen, für die Olsenbande völlig neuen Genre.

Ich bin kein ausdrücklicher Fan von Comics und Animationsfilmen, aber die Produzenten von A.Film in Kopenhagen haben sich sehr viel Mühe gegeben, die Charaktere gut zu treffen, die vertraute Mimik und Gestik zu übernehmen. Das ist ihnen gelungen, finde ich. Und es gibt an vielen Stellen Adaptionen aus den 14 Olsenbanden-Spielfilmen, sodass deutlich wird, dass sich die Macher intensivst mit dem Thema beschäftigt haben und gewillt sind, an das hohe Niveau der Spielfilme anzuknüpfen. Und zumindest dieses Bemühen sollten wir würdigen, und, wie slg oben schreibt, berücksichtigen, dass auch Film 1 und 2 noch Experimentierstatus hatten. Das sollte man auch dem ersten Animationsfilm zugestehen.

Re: "Die Olsenbande in feiner Gesellschaft" (3D-Animationsfi

von slg » 23.09.2012, 23:50

hmmm, ich habe den Film noch immer nicht gesehen, aber deine Beschreibung deckt sich leider ziemlich mit den Befürchtungen, die ich diesbezüglich schon die ganze Zeit so ein bisschen verspüre ....
Morten Grunwalds Reaktion zu dem Film war mir zwar nicht mehr im Kopf präsent, aber nach deiner Beschreibung erinnert sie mich so ein bisschen an Pierre Brice, der wohl von Anfang an sehr gegen "Der Schuh des Manitu" gewettert hat ;)

Was wir aber dabei auch nicht vergessen dürfen: Es ist der erste Teil dieser Reihe. Es wird (mindestens) einen weiteren geben. Wenn wir mal an die "richtige" Olsenbande denken, so ist der erste und zum Teil auch noch der zweite Film eine laute, schrille, derb zusammengeschusterte Räuberpistole, durch die allein sicher noch kein bis ins fünfte Jahrzehnt nachlebender Kult begründet worden wäre ;) .... vielleicht wird sich ja die Olsengeschichte in der Hinsicht wiederholen?

Re: "Die Olsenbande in feiner Gesellschaft" (3D-Animationsfi

von Gast » 22.09.2012, 20:26

also ich schließe mich morten grundwalds meinung zu diesem streifen an: dieser film ist furchtbar! gerade mal eine halbe stunde habe ich ertragen können, dann musste ich abbrechen. erinnert mich an den unsäglichen 14. film, welchen man sich genauso hätte sparen können...

eine völlig wirre, zusammengeschusterte story, die figuren vom verhalten her kaum wiederzuerkennen (vor allem kjeld) und teilweise total unpassende synchronisationsstimmen (holm) haben selbst die halbe stunde zur qual werden lassen.

schade um das geld!

Re: "Die Olsenbande in feiner Gesellschaft" (3D-Animationsfi

von Tobias » 20.09.2012, 20:37

Guten Abend,


kam gerade von der Arbeit nach Hause und sie da Die Olsenbande in feiner Gesellschaft ist da :-)




Mal kurz ins Booklet und in die deutsche Version reingeschaut.

Am freien Wochenende wird intensiv die Olsenbande 3D Bluray/DVD Edition zelebriert.Film,Extras und Booklet.
:-)
Finde es in feine Sache das auch die dänische Version drauf ist.
Hab natürlich als Fan auch schon die original Ausgabe hier stehen ;-) Ist ja wohl klar !!

Danke ich wünsch Euch ebenfalls viel Spaß... Steffen und Paul !

Re: "Die Olsenbande in feiner Gesellschaft" (3D-Animationsfi

von Olsenfan » 15.09.2012, 23:12

Ich hab ihn jetzt auch gesehen. Nun ja, er hat schon witzige Momente und die Stimme von Benny finde ich sogar ausgesprochen gut. Mächtig gewaltig passt leider nicht ganz.

Re: "Die Olsenbande in feiner Gesellschaft" (3D-Animationsfi

von Paul » 09.09.2012, 18:39

Das hat schon alles seine Richtigkeit, der Film kommt wie geplant am 21. September 2012 in die Läden. Was wir bisher auch noch nicht gewusst haben: die Videotheken dürfen den Film schon vorher anbieten, da steht er seit dem 5. September zum Ausleihen bereit.

Nach oben