Würchwitzer Bande: Die Olsenbande und die Hand des Königs

Allgemeines zur Olsenbande / Generelt om Olsen-Banden
Antworten
MagasinDuNord
Beiträge: 179
Registriert: 24.09.2012, 19:48

Würchwitzer Bande: Die Olsenbande und die Hand des Königs

Beitrag von MagasinDuNord » 12.05.2014, 08:48

Die Olsenbande und die Hand des Königs - Dreharbeiten in Naumburg: >>> KLICK <<<.

Gruß
Bernd

Langweiliger

Re: Würchwitzer Bande: Die Olsenbande und die Hand des König

Beitrag von Langweiliger » 12.05.2014, 10:55

Gähn...... Sagt den mal einer was für einen Mist die machen....

Kopfschütteln!

Daniel1980
Beiträge: 30
Registriert: 26.12.2012, 22:49
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Würchwitzer Bande: Die Olsenbande und die Hand des König

Beitrag von Daniel1980 » 12.05.2014, 18:35

Die können drehen was die wollen.....an das Original kommt sowieso keiner ran.....das gab es nur einmal und das wird es nie wieder geben.

Dummes Schwein
Beiträge: 242
Registriert: 31.03.2008, 14:47

Re: Würchwitzer Bande: Die Olsenbande und die Hand des König

Beitrag von Dummes Schwein » 12.05.2014, 20:28

In Würchwitz versucht auch keiner, das Original zu erreichen!

Dennoch hält das Thema Olsenbande ein ganzes Dorf auf Trab und auf den Beinen, dennoch haben viele Menschen Freude daran, Olsenbanden-Adaptionen zu produzieren, von denen jede einzelne eine Liebeserklärung an das dänische Original ist und eine Liebeserklärung an den Burgenlandkreis, die Heimat der Darsteller.

Und als einzige "Nachmacher" fahren die Würchwitzer einen Chevrolet Bel Air Baujahr 1959!

Also erst informieren und dann unqualifiziert blubbern.

http://www.filmstudio-wuerchwitz.de

Thunder
Beiträge: 34
Registriert: 03.03.2009, 02:34

Re: Würchwitzer Bande: Die Olsenbande und die Hand des König

Beitrag von Thunder » 14.05.2014, 11:19

Ich finde die Reihe nett:) Die Freude und Energie der Verantwortlichen gefällt mir.

slg
Beiträge: 470
Registriert: 14.03.2012, 23:03
Wohnort: Gera

Re: Würchwitzer Bande: Die Olsenbande und die Hand des König

Beitrag von slg » 23.05.2014, 17:02

Schon mitbekommen? Die aktuelle Super Illu hat den Würchwitzer Dreharbeiten auch eine Seite gewidmet .... ;)

Dummes Schwein
Beiträge: 242
Registriert: 31.03.2008, 14:47

Re: Würchwitzer Bande: Die Olsenbande und die Hand des König

Beitrag von Dummes Schwein » 03.06.2014, 21:48

Hm, was die jungen Leute in Thüringen heutzutage für Lektüre haben ... SuperIllu ... :lol:

Aber danke für den Hinweis.

slg
Beiträge: 470
Registriert: 14.03.2012, 23:03
Wohnort: Gera

Re: Würchwitzer Bande: Die Olsenbande und die Hand des König

Beitrag von slg » 04.06.2014, 02:29

Meine Oma hat die abonniert, ich kann nix dafür :P

War aber schön, auch den einen oder anderen Bekannten auf den Bildern zu entdecken ;)

Heiko
Beiträge: 458
Registriert: 14.04.2011, 16:11
Wohnort: Freital / Sachsen
Kontaktdaten:

Die Bande kehrt zurück...

Beitrag von Heiko » 18.12.2014, 01:51

Hejsa,

grade das in der Bild entdeckt:

http://www.bild.de/regional/leipzig/fil ... .bild.html

BYD
Beiträge: 48
Registriert: 07.07.2015, 09:09
Wohnort: Altenburg (Thür.)
Kontaktdaten:

Re: Würchwitzer Bande: Die Olsenbande und die Hand des König

Beitrag von BYD » 07.07.2015, 10:05

Die Würchwitzer sind super! Total nette Leute. Und ich freue mich bereits, auch einen kleinen Teil zum Gelingen beitragen zu können (mehr dazu evtl. später).
Niemand muss sich Persiflagen ansehen, wenn er das nicht will. Bei vielen Varianten der OB war ich skeptisch; immer hatte man versucht, so "original" wie möglich zu sein. Das kann und wird jedoch niemals vollständig der Fall sein. Da kann schon eine "unpassende" Stimme oder das viel zu niedrige Alter eines Egon-Darstellers sehr negativ wirken. Doch im Falle der Würchwitzer Olsenbande hat man gar nicht erst versucht, sie "nachzumachen", sondern eigene Storys ins Leben gerufen. Sie basieren auf der Olsenbande, aber sie kopieren sie nicht 1:1. Der regionale Bezug ist einfach köstlich und gewissermaßen sogar eine Art, sich erfüllender Kindheitstraum. Hab da als Zehnjähriger in den 1980ern immer davon geträumt, dass es eine Olsenbande in der Region geben müsste oder das gar die "Echte" in die DDR kommt und einen Plan zwischen LPG-Gelände und russischem Militärflugplatz ausführt...
Als Kinder haben meine Cousins und ich (neben meiner Schwester als Yvonne) die OB auch nachgespielt. Und da war das Spielen und sich daran erfreuen das, worauf es ankam. Und genau das spüre ich bei den Würchwitzern auch.
Der fünfte Film kommt bald. Ich freu mich wie verrückt.

LG,
BYD

Heiko
Beiträge: 458
Registriert: 14.04.2011, 16:11
Wohnort: Freital / Sachsen
Kontaktdaten:

Olsenbande Würchwitz

Beitrag von Heiko » 22.11.2015, 22:04

Hallo,

soeben kam im MDR ein Programmhinweis: am Donnerstag, 19:50 Uhr, kommt die erste Folge zur "Olsenbande von Würchwitz". Nicht verpassen ;) !

Paul
Administrator
Beiträge: 835
Registriert: 24.03.2008, 20:39
Wohnort: Leipzig

Re: Würchwitzer Bande: Die Olsenbande und die Hand des König

Beitrag von Paul » 25.11.2015, 15:19

Olsenbandenfan Andreas Möhwald hat mehrere Benefizveranstaltungen für die Stellwerksrettung organisiert. Los geht es bereits morgen, am 26. November 2015, 19:50 Uhr in der Gaststätte „Zur Pappel“ (Pappelallee 25, 06217 Merseburg (Saale)).

Gezeigt wird die MDR-Doku live & der Film „Die Würchwitzer Olsenbande und der Käsecoup“.

Der Eintritt ist frei, es wird aber um eine Spende gebeten. Der Erlös der Veranstaltungen kommt der Stellwerksrettung zugute.

http://www.mz-web.de/merseburg-querfurt ... 31202.html

slg
Beiträge: 470
Registriert: 14.03.2012, 23:03
Wohnort: Gera

Re: Olsenbande Würchwitz

Beitrag von slg » 26.11.2015, 21:17

Heiko hat geschrieben:Hallo,

soeben kam im MDR ein Programmhinweis: am Donnerstag, 19:50 Uhr, kommt die erste Folge zur "Olsenbande von Würchwitz". Nicht verpassen ;) !
Auch wenn ich mich, wie ich zu meiner Schande gestehen muss, mit der Würchwitzer Bande bis jetzt nur gaaaanz am Rande beschäftigt habe, hab ichs natürlich gesehen und für gut befunden; nicht zuletzt natürlich weil auch mindestens zwei mir persönlich bekannte Gesichter dabei waren ;)

BYD
Beiträge: 48
Registriert: 07.07.2015, 09:09
Wohnort: Altenburg (Thür.)
Kontaktdaten:

Ein genialer Kinopremierenabend!

Beitrag von BYD » 06.12.2015, 11:17

Was für ein genialer Film! Was für ein phantastischer Abend!
Ja, ich war gestern in Alt-Tröglitz (Elsteraue bei Zeitz) zur Premiere des 5. Würchwitzer Olsenbandenfilms.
Unglaublich, was das Team um "Humus" und "Peng" so alles auf die Beine gestellt hatte. Vor dem Gebäude stand bereits das Traumauto per excellence - ein Chevy Bel Air 1959, der auch im Film Verwendung fand. Mein erstes Mal, dass ich dieses (mein) Kultauto in der Realität bewundern konnte! Und nun endlich stand der Traum in seinen ganzen Ausmaßen (was Form & Größe des Wagens betrifft) vor mir! Mein (Kinder-)herz hüpfte wie verrückt vor Freude.
Dann trafen wir (war mit meinem Schwager da) auf Humus (der Regisseur), der uns unsere Karten überreichte. VIP... ganz vorn...
Ich muss dazu viell. etwas erklären. Monate zuvor half ich den Würchwitzer Filmemachern mit speziellem Sounddesign. Was in diesem Fall bedeutete, die verwendeten Originalmusikstücke & vertonten Filmsituationen, die wir alle aus den Dänischen Originalen kennen, von Hintergrundgeräuschen und anderen "Störsounds" zu bereinigen (das ist etwas, das ich liebe und mir ganz gut liegt - forensische Audio- bzw. Tonbearbeitung). Also bot ich es ihnen an und es wurde gern angenommen.
Und nun saß ich mit meinem Schwager "in front of stage" und wir erlebten einen herrlichen Abend. Der Film an sich ist da zwar Highlight, aber "nur" Teil des ganzen Programms, das schon an einen Kessel-Buntes-Abend erinnerte. Mit Tanz und Livemusik (Beatclub Leipzig!), der Profiklasse. Wer 60er und 70er Jahre Rockmusik, von Profis gespielt, zu schätzen weiß, kam da voll auf seine Kosten. Ich werde mir (als eigentlich 80er Pop-Fan!) den Beatclub Leipzig jedenfalls gut merken... die will ich nochmal sehen!
Dann war es soweit, der Film begann. Also, sowas hab ich noch nie erlebt... nur mal davon gelesen... ein Publikum, wie man es sich nicht mal im Traum wünschen würde! Es gab z.B. des öfteren richtig Szenenapplaus (kenne ich nur von gutem Theater). Und gelacht und gefeiert wurde beinahe durchgehend. Selbst Nebendarsteller hatten hier ihre ganz großen Momente und ihren Erfolg. Ich kenne diese Begeisterung während einer Kinovorführung höchstens von Fan-Vorführungen wie bei Star Wars oder der Rocky Horror Picture Show. Also, wer an diesem Abend miese Laute mitgebracht hatte, ging mit frohem Herzen nach Hause. Die Stimmung steckte einfach an. Keine Chance, dass sich die Lachmuskeln nicht ein paar Mal in Bewegung setzten.
Für Fähnchen, als klassische Winkelemente, wurde gesorgt; auf jedem Platz lag abwechselnd je ein dänisches und ein deutsches. Und die kamen dann natürlich auch mehrfach zum Einsatz. Die Hauptdarsteller zogen ein und wurden wie Helden gefeiert. Und das sind sie auch. Zumindest für mich, einem bekennenden OB-Würchwitz-Fan. Die Darsteller, sowie spezielle Gäste, die am Film mitwirkten, nahmen auf der "ZDF-Couch" platz, die auf der rechten Seite der Bühne (vom Zuschauer aus gesehen) aufgestellt war und es wurden Gespräche geführt, wie man es viell. von "Wetten Dass" kannte. Phantastisch, wie das alles moderiert wurde. Und jeder hatte etwas zum Film und seiner Entstehung zu erzählen. Das MDR-Filmteam, welches die Dreharbeiten verfolgt hatte und das für die 4-teilige Serie im MDR, die zurzeit Donnerstags läuft, verantwortlich ist, war ebenfalls bis zum Ende da und filmte.
Also, eine Samstagabend Liveshow im Fernsehen hätte es nicht besser machen können. Ich bin einfach platt. Was die Würchwitzer da alles auf die Beine gestellt haben, ist mehr als bemerkenswert. Nicht nur, dass man sich eine eigene Olsenbande aufbaut und mit einem Filmstudio arbeitet, sondern dann noch die Fähigkeit, einen solchen Abend professionell zu moderieren und zu gestalten, mit Showeinlagen, die allesamt höchstes Niveau hatten, lässt mich den Hut vor den Würchwitzern ziehen.
"Ein Superding der Sonderklasse mit Hirnschmalzspritze" würde es Egon bezeichnen; ein genialer Streich. Der Abend war ein voller Erfolg. Einhundert Prozent. So was vergisst man nie.
Eine weitere Musikband, vergaß ich zu erwähnen, eine Swing-Kapelle im Stile der amerikanischen 40er Jahre. Neben der Olsenbandenmelodie, die natürlich hin und wieder gespielt wurde, kamen auch Klassiker z.B. von Glenn Miller. Auch hier waren Profimusiker eingeladen worden. Dazu kam auch begleitender Gesang von drei Damen in jenem alten Stil, vom Feinsten! Diese Band spielte im Vorsaal, also bevor es in den Kinosaal ging.
Den 5. OB-Würchwitz-Film kann ich abschließend nur als den Besten der Reihe bezeichnen, obwohl mir das als Fan schwer fällt, das zu beurteilen.
Ich bin jedenfalls überwältigt von diesem Premierenabend und sage danke, Olsenbande Würchwitz & Team!

slg
Beiträge: 470
Registriert: 14.03.2012, 23:03
Wohnort: Gera

Re: Würchwitzer Bande: Die Olsenbande und die Hand des König

Beitrag von slg » 11.12.2015, 21:32

Danke für den Bericht! Nächste Woche läuft ja schon wieder die letzte Folge der MDR-Doku-Soap. Ja, find es tatsächlich bemerkenswert, wie eine kleine Gaunerbande aus Dänemark ein ganzes Dorf so zusammenschweißen kann und wie viele Türen sie ihm auch darüber hinausgehend öffnen kann .... ;)


Was ich mich übrigens frage: Wenn für den fünften Film schon 2014 gedreht wurde, wann entstanden dann eigentlich die Szenen, die man im MDR sieht? Haben die Arbeiten am Film sich tatsächlich über 1,5 Jahre hingezogen?

Dummes Schwein
Beiträge: 242
Registriert: 31.03.2008, 14:47

Re: Würchwitzer Bande: Die Olsenbande und die Hand des Königs

Beitrag von Dummes Schwein » 27.01.2016, 23:45

Die Dreharbeiten haben tatsächlich 2 Jahre gedauert, und genau so lange hat die Leipziger Dokumentarfilmerin Anna Schmidt mit ihrem Team die Dreharbeiten begleitet, um ihre vierteilige Doku für den MDR zu produzieren.
Dateianhänge
ob-5-dreh-jaecki-schwarz-0691.jpg

Vögelchen
Beiträge: 30
Registriert: 27.12.2012, 18:44

Re: Würchwitzer Bande: Die Olsenbande und die Hand des Königs

Beitrag von Vögelchen » 28.01.2016, 15:56

Gibt es die Filme auf DVD zu kaufen?

Dummes Schwein
Beiträge: 242
Registriert: 31.03.2008, 14:47

Re: Würchwitzer Bande: Die Olsenbande und die Hand des Königs

Beitrag von Dummes Schwein » 03.02.2016, 20:13

Noch sind sie in der Mediathek des MDR zu sehen:

http://www.mdr.de/mediathek/suche/media ... tz&x=0&y=0

slg
Beiträge: 470
Registriert: 14.03.2012, 23:03
Wohnort: Gera

Re: Würchwitzer Bande: Die Olsenbande und die Hand des Königs

Beitrag von slg » 04.02.2016, 00:30

Dummes Schwein hat geschrieben:Noch sind sie in der Mediathek des MDR zu sehen:

http://www.mdr.de/mediathek/suche/media ... tz&x=0&y=0
Er meint vermutlich nicht die MDR-Sendung, sondern die Originalfilme aus Würchwitz?
http://filmstudio-wuerchwitz.de/olsenbande.html

Dummes Schwein
Beiträge: 242
Registriert: 31.03.2008, 14:47

Re: Würchwitzer Bande: Die Olsenbande und die Hand des Königs

Beitrag von Dummes Schwein » 05.02.2016, 19:53

Ah, Teufel nochmal, das hatte ich nicht bedacht. :lol:

Vögelchen
Beiträge: 30
Registriert: 27.12.2012, 18:44

Re: Würchwitzer Bande: Die Olsenbande und die Hand des Königs

Beitrag von Vögelchen » 07.02.2016, 21:37

Ja so ist es! :D

Antworten