Film 09: Frage

Alles was zu den Olsenbandenfilmen gehört / Alt om Olsen-Banden filmene
Heiko
Beiträge: 458
Registriert: 14.04.2011, 16:11
Wohnort: Freital / Sachsen
Kontaktdaten:

Film 09: Frage

Beitrag von Heiko » 05.04.2012, 00:22

Hallo,

weil ich ihn mir heute abend zum Abendessen anschaute: als ich grad die Darstellerseite mir genauer anguggte, fiel mir auf, dass der Fahrer des Autos, dem der Kram vom Dach fällt, Magnus Magnusson ist. Ich dachte immer, MM wäre der Fahrer des Autos, dem der Kotflügel abbricht und im Auto mit dem Krempel die Familie von Kirsten Hansen-Møller, also B.C. und deren Kinder sitzen... :?

Grüße
Heiko

Steffen
Administrator
Beiträge: 794
Registriert: 24.03.2008, 21:28
Wohnort: Leipzig

Re: Frage zu Film 9...

Beitrag von Steffen » 05.04.2012, 19:32

Vom logischen her dachten wir auch immer, dass im Auto Bo Christensen sitzt, er ist ja mit Kirsten Hansen-Møller verheiratet. Aber alle sagen, dass es so nicht wahr und Kirsten selber sollte es ja auch wissen, aber es waren ihre Kinder, das stimmt.

Es soll Magnus Magnusson sein. Habe nach einem Bild von ihm gesucht und dies gefunden:

http://www.rekvisitter.com/Rekvisitter/Velkommen.html

Viel Spaß beim Requisiten gucken, vielleicht findet ihr was aus der Olsenbande, den Mietern oder Matadort oder gar einem ganz anderen Film von Nordsik Film. Eine wahre Schatzkammer 8-)

Heiko
Beiträge: 458
Registriert: 14.04.2011, 16:11
Wohnort: Freital / Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Film 9...

Beitrag von Heiko » 05.04.2012, 20:32

Hej Steffen,

danke für die Erklärung und die dollen Bilderlinks. Ne wahre Schatzkammer, muss ich mir in Ruhe mal anguggen. Ok mit M.M., logisch erscheints auch etwas, daß der Plunder auf dem Dach symbolisch die Requisiten darstellen soll... aber ne gewisse Ähnlichkeit mit B.C. kann ich auch nicht leugnen...

VH
Heiko

*peterli*
Beiträge: 2
Registriert: 02.10.2012, 15:55

Re: Frage zu Film 9...

Beitrag von *peterli* » 02.10.2012, 16:37

Hallo,
Bin mir nicht ganz sicher aber ich glaube ich hab in Film 9 ein Fehler entdeckt - bitte berichtigt mich wenn es keiner ist oder hier im Forum schon mal irgendwo geschrieben wurde.

In der Szene als die 3 in der Weltbank in den Geldtransportwagen rumfahren, fahren Egon und Benny im rechten Fahrstuhl (von den beiden Fahrstühlen oben) runter in den Keller - für Kjeld war ja kein Platz mehr (1:06:27) - und kommen im rechten Fahrstuhl (von den beiden unten) wieder raus.
Bei Kjeld anschließend ist es umgekehrt, er fährt oben in den linken Fahrstuhl rein (1:07:15) und kommt unten im linken Fahrstuhl wieder raus (1:07:58)

Paul
Administrator
Beiträge: 830
Registriert: 24.03.2008, 20:39
Wohnort: Leipzig

Re: Frage zu Film 9...

Beitrag von Paul » 03.10.2012, 10:57

Wenn Egon und Benny in den rechten Fahrstuhl rollen und aus dem rechten wieder rauskommen ist doch alles ok. Kjeld startet im linken und kommt aus dem linken wieder raus. Wo siehst du da einen Fehler?

*peterli*
Beiträge: 2
Registriert: 02.10.2012, 15:55

Re: Frage zu Film 9...

Beitrag von *peterli* » 04.10.2012, 18:35

hey also das ganze ist ein wenig schwer zu beschreiben aber ich versuchs trotzdem nochmal
das ganze hat mit dem blickwinkel der Kamera zu tun
wenn egon und benny oben in den rechten Fahrstuhl reinfahren, müssten sie ja unten im linken Fahrstuhl wieder raus kommen.
bei Kjeld müsste es dem zu folge genau andersrum sein (links rein und rechts raus)
denn die zwei Fahrstühle fahren ja parallel nach unten :D

Paul
Administrator
Beiträge: 830
Registriert: 24.03.2008, 20:39
Wohnort: Leipzig

Re: Frage zu Film 9...

Beitrag von Paul » 04.10.2012, 19:56

Achso jetzt verstehe ich deine Überlegungen. Du vermutest, dass die Fahrstühle zwei Ausgänge haben? Wenn dem so wäre hättest du Recht.
Achte aber mal auf die Beschriftung der Wagen. Da wirst du feststellen, dass sie genauso rum wieder rausgeschoben werden wie sie hinein kamen, also aus der gleichen Türrichtung wieder raus (die Zahlen zeigen immer in die gleiche Richtung).

Heiko
Beiträge: 458
Registriert: 14.04.2011, 16:11
Wohnort: Freital / Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Film 09: Frage

Beitrag von Heiko » 01.06.2013, 23:10

Hallo,

gibts von Dänemark-Reisenden auch ein Bild aus Kopenhagen, das genau die Stelle zeigt, wo die Kamera das Haus mit der Aufschrift "Malmö" zeigt oder vom Fähranleger? Steht das Haus noch?

Was ich mich auch oft frage, ob die Kellerlochkulisse bei Meister Hansen die gleiche ist wie bei den Mietern "Tyv over tyv", wo Olsen und Larsen wie eine Ratte im Loch (Meyer) bei Emma im Keller sitzen?

Steffen
Administrator
Beiträge: 794
Registriert: 24.03.2008, 21:28
Wohnort: Leipzig

Re: Film 09: Frage

Beitrag von Steffen » 02.06.2013, 07:14

Das Haus steht noch, aber Malmö steht nicht mehr dran, da es die Fährverbindung nicht mehr gib. Ja und die Kellerkulisse ist mit ziemlicher Sicherheit die aus den Mietern.

Heiko
Beiträge: 458
Registriert: 14.04.2011, 16:11
Wohnort: Freital / Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Film 09: Frage

Beitrag von Heiko » 27.01.2014, 18:31

Hallo,

für mich halt einer der besten Filme, was das Dialogbuch von Rosemarie Oppel angeht, ich kuck den grade wieder... :lol:

Dabei frage ich mich all die ganzen Jahre eines schon: das Pong-Computerspiel, was auftaucht, als Egon den Nagel in die Buchse steckt, war ja seinerzeit extrem populär. Haben wir zu DDR-Zeiten im Ferienlager schon gespielt bis zur Verdünnung. Wenn man sich das mal überlegt... :lol:

Vom Aussehen her muss es das aus der DDR sein, welches in der Spielekonsole BSS 01 integriert war:

http://www.robotrontechnik.de/index.htm ... /bss01.htm

Vielleicht eine Huldigung an die vielen Fans aus der DDR damals? Ursprünglich stammte das Urspiel von Atari, aber das sah völlig anders aus...
Das mal genau zu wissen, interessiert mich als ehemaliger Elektroniker ziemlich. Muss rauszukriegen sein...

Steffen
Administrator
Beiträge: 794
Registriert: 24.03.2008, 21:28
Wohnort: Leipzig

Re: Film 09: Frage

Beitrag von Steffen » 27.01.2014, 19:05

ja aber mit so was lockst du heute keinen mehr :lol:

aber genial eingebaut im Film

Heiko
Beiträge: 458
Registriert: 14.04.2011, 16:11
Wohnort: Freital / Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Film 09: Frage

Beitrag von Heiko » 27.01.2014, 19:12

Steffen hat geschrieben:ja aber mit so was lockst du heute keinen mehr :lol:
logo, aber mich interessiert es einfach nur mal aus Nostalgie, ob es das Spiel aus der DDR war, aber ich denks mal... wenn ja, wie du schriebst, genial integriert. Ich recherchier grad, wer die Synchronstimme von Holger Perfort war, es könnte Walter Lendrich gewesen sein.

Übrigens hab ich noch nen Atari in der Bodenkammer liegen, 1.4 MHz Takt, Datasette... weil: geniales Schachspiel dazu da hab und noch nie gewonnen... :lol:

Steffen
Administrator
Beiträge: 794
Registriert: 24.03.2008, 21:28
Wohnort: Leipzig

Re: Film 09: Frage

Beitrag von Steffen » 27.01.2014, 19:27

ob das aus der DDR war weiß ich leider nicht, glaube ich aber nicht, so fing es doch überall an, vielleicht aber kopiert, denn die DDR war doch weltführend in der Mikroelektronik :mrgreen:

slg
Beiträge: 470
Registriert: 14.03.2012, 23:03
Wohnort: Gera

Re: Film 09: Frage

Beitrag von slg » 28.01.2014, 14:43

Na so was, und ich (als Nachgeborener) bin wiederum grad völlig verblüfft, dass es in der DDR schon Spielkonsolen gab :shock: :mrgreen: .... ich hab mich jahrelang gefragt, was die armen DDR-Bürger wohl gedacht haben müssen, als Georg auf der Kinoleinwand plötzlich zu daddeln anfängt .... :D

Heiko
Beiträge: 458
Registriert: 14.04.2011, 16:11
Wohnort: Freital / Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Film 09: Frage

Beitrag von Heiko » 28.01.2014, 15:20

@ slg, welcher Jahrgang bist...? ;)

Also, ich habs noch mal im Detail verglichen: es handelt sich mit 99,9% Sicherheit im Film um das Videospiel aus der BSS01 aus DDR-Produktion. Da haben Bahs und Balling den Fans ein weiteres Denkmal gesetzt (wie z.B. der Trabbi...).

Steffen
Administrator
Beiträge: 794
Registriert: 24.03.2008, 21:28
Wohnort: Leipzig

Re: Film 09: Frage

Beitrag von Steffen » 28.01.2014, 17:24

interessant!

Heiko
Beiträge: 458
Registriert: 14.04.2011, 16:11
Wohnort: Freital / Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Film 09: Frage

Beitrag von Heiko » 28.01.2014, 17:36

Steffen hat geschrieben:interessant!
Eben, hab nicht den geringsten Zweifel. Selbst der Ping-Pong-Sound ist der gleiche... ich ahnte es all die Jahre schon. Bin mir absolut sicher.

slg
Beiträge: 470
Registriert: 14.03.2012, 23:03
Wohnort: Gera

Re: Film 09: Frage

Beitrag von slg » 28.01.2014, 17:50

@Heiko: 1987 .... also Nachgeborener stimmt genau genommen nicht ganz, aber Nachaufgewachsener ;)


Eine Schwachstelle sehe ich in deiner Theorie aber trotzdem noch: Laut deinem Link kam das BSS01 "vermutlich 1981" auf den Markt. Film 9 wurde aber schon 1977 gedreht .... ;)

Heiko
Beiträge: 458
Registriert: 14.04.2011, 16:11
Wohnort: Freital / Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Film 09: Frage

Beitrag von Heiko » 28.01.2014, 18:00

@ slg, nicht ganz unbegründet Deine Schwachstelle. Ich hab mich bereits auch an dem "vermutlich 1981" gestoßen. Aber eben vermutlich. Wann das genau erschien, weiß ich aber auch nicht. Aber die Details haben mich bisher restlos überzeugt... ;). Die Version von Atari ist es im Film jedoch keinesfalls. Die Ziffern, die Punkte, alles passt zu genau... werden wir schon zu Detektiven - aber ich finds geil, sowas rauszutüfteln.

Heiko
Beiträge: 458
Registriert: 14.04.2011, 16:11
Wohnort: Freital / Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Film 09: Frage

Beitrag von Heiko » 28.01.2014, 18:18

Absolut sicher nach wie vor. Die Punkte der Mittellinie betragen exakt 30, wenn man die beiden oben und unten, die zur Waagerechten mitgehören, mitzählt!!!! Auf Georgs Monitor exakt die gleiche Anzahl.

Vergleicht mit den Bildern im Robotron-Link!
Verwechslungen sind nahezu absolut ausgeschlossen...!!! DAS PASST!!!!! Das Tennisspiel besitzt keine senkrechten Begrenzungen wie im Original, das Fußballspiel aber doch!! Genau wie im Film! Ich verwette meinen letzten stinkenden Käse!!!!!!!!!!!!!!!
Zuletzt geändert von Heiko am 28.01.2014, 18:29, insgesamt 2-mal geändert.

Steffen
Administrator
Beiträge: 794
Registriert: 24.03.2008, 21:28
Wohnort: Leipzig

Re: Film 09: Frage

Beitrag von Steffen » 28.01.2014, 18:22

vielleicht gab es das Spiel im Westen ja schon eher und die DDR hat es dann "nachentwickelt" - wie ich schon sagte war man ja führend in der Mikroelektronik :mrgreen: . Außerdem: wie viele "Computer-Spiele" gab es denn damals?

@alter Käse, welche Marke? Ich liebe ja den feinen alten Olsen, so schon auf Schmalz.......

Heiko
Beiträge: 458
Registriert: 14.04.2011, 16:11
Wohnort: Freital / Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Film 09: Frage

Beitrag von Heiko » 28.01.2014, 18:26

Hallo Steffen,

ok wegen den Bildern, undskyld ;) das muss ich auch mal erkundschaften! Aber ich bleib bei meiner Theorie, die beiden Spiele sind die definitiv! Ob es die im Westen gab, weiß ich auch nicht. Jedenfalls stimmen alle Details! Also mal selbst den Film einlegen und nachzählen! :-)

Dieses Käsemenü ist auch mein liebstes! Vielleicht noch mit nem Glas Rotwein und Ketchup dazu! :lol:

Steffen
Administrator
Beiträge: 794
Registriert: 24.03.2008, 21:28
Wohnort: Leipzig

Re: Film 09: Frage

Beitrag von Steffen » 28.01.2014, 18:38

sieh mal hier, Atari 1974, es sind nur 29 Punkte, hast du dich auch nicht verzählt und aus versehen die Zonenzahl dazu geschummelt, könnten aber auch 30 sein - da unten die Reihe mit den Punkten auf dem Bild etwas verschoben ist:

hier, etwas weiter unten

Heiko
Beiträge: 458
Registriert: 14.04.2011, 16:11
Wohnort: Freital / Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Film 09: Frage

Beitrag von Heiko » 28.01.2014, 18:44

Hm, wäre auch ne Möglichkeit. Die Ähnlichkeit ist allerdings verblüffend. Tja, wer wohl da von wem was gemopst hat...?? ;) Ok, echt gewaltig diese "Ermittlungen"... ;) aber nu wissen wir mehr. Mich hat dieses "Computerproblem" echt lange beschäftigt, schon zu DDR-Zeiten als Schüler... wahrscheinlich binsch deswegen Energieelektroniker für Schwach- und Starkstromtechnik geworden im ersten Berufsleben... Zonenzahl, immer wieder genialer Begriff ;).
Was mich allerdings immer wieder beeindruckt, weil damals davon noch nicht die Rede sein konnte: als Georg mit seinem "PC" die Spiele auf die Monitore von Karl Stegger überträgt, zeigen Bahs und Balling hier im Prinzip (ich denk mehr oder weniger unbewußt) die Funktionsweise eines heutigen Virus... ein PC legt andere lahm und sein Nutzer verzweifelt und weiß nicht, was er im ersten Moment machen soll.

Heiko
Beiträge: 458
Registriert: 14.04.2011, 16:11
Wohnort: Freital / Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Film 09: Frage

Beitrag von Heiko » 03.02.2014, 15:54

In den technischen Sammlungen in DD muss ich mir das noch mal genau anschaun. Dort ist die BSS ausgestellt, man kann sogar dieses Ping-Pong spielen. Da werd ich noch mal nachguggen... meine ehemalige Elektronikerehre steht hier auf dem Spiel... ;)

Woher wußtest Du davon?
Wovon?
Vom dem Nagel, von diesem...!
Woher wußtest DU, daß er in der Buchse steckt..?
... nurr soo, hab geglaubt, wäre möglich, das...
Das warst Du!
Du warst das, von Anfang an!
Laß mich in Frieden, Du hängst mir zum Halse raus, Du und Dein...
Du hast meine Arbeit sabotiert!
ARBEIT! Ach Du lieber Gott, dieser lächerliche Zirkus..!!

Herrlich, ich krieg nie genug davon! Dank an Rosemarie Oppel für dieses obergeniale Dialogbuch!

Yvonne
Beiträge: 120
Registriert: 16.05.2008, 15:35
Wohnort: Stuttgart

Re: Film 09: Frage

Beitrag von Yvonne » 04.02.2014, 13:18

Zu dem PingPong/Tennisspiel kann ich nur sagen, daß wir es Anfang der 1980 in Westdeutschland gespielt haben (und es dürfte aus den 1970er Jahren sein). Allerdings wurde die Konsole an den Fernseher angeschlossen - einen Computer, sonstigen Bildschirm hatten wir nicht - irgendwie war es altmodisch, aber heute nennt man so etwas X-Box und es ist wieder modern geworden ;-)

Wir haben unsere Eltern davon abgehalten den Kasten wegzuwerfen. Möglicherweise gab es das Tennisspiel und die anderen Sportarten auch als Computerspiel - da müßte man vielleicht mal in der Geschichte der Computerspiele nachlesen. Sie werden damals bestimmt zweigleisig gefahren sein, denn einen Computer hatte nicht jeder - zumindest nicht im privaten Haushalt - einen Fernseher hingegen hatten sehr viel mehr Personen.

Heiko
Beiträge: 458
Registriert: 14.04.2011, 16:11
Wohnort: Freital / Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Film 09: Frage

Beitrag von Heiko » 04.02.2014, 16:37

Hallo Yvonne,

wie gesagt, das Spiel gabs auch bei uns in genau gleichem Aussehen-daher meine Recherchen. Ich hab das auch zu DDR-Zeiten als Kind schon gespielt. In besagter BSS01-Spielekonsole enthalten. Daher meine Nachforschungen.

Yvonne
Beiträge: 120
Registriert: 16.05.2008, 15:35
Wohnort: Stuttgart

Re: Film 09: Frage

Beitrag von Yvonne » 05.02.2014, 13:08

Hallo Heiko,

ich muß den Kasten beim nächsten Besuch auch einfach mal wieder in die Hand nehmen und ihn mir genauer anschauen. Die Betriebsanleitung haben meine Eltern bestimmt weggeworfen. Aber interessantes findet man vielleicht so oder so.

Heiko
Beiträge: 458
Registriert: 14.04.2011, 16:11
Wohnort: Freital / Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Film 09: Frage

Beitrag von Heiko » 05.02.2014, 18:17

Hallo Yvonne,

das würde mich mal interessieren. Fotografier mal, wenn Du Glück mit der Kiste hast, das Bild vom Monitor ab und sends mir mal per Mail...

War grad wie Kriminalkommissar Jensen beim Zahnarzt, der erste Zahn im Leben ist nun raus ;)

Steffen
Administrator
Beiträge: 794
Registriert: 24.03.2008, 21:28
Wohnort: Leipzig

Re: Film 09: Frage

Beitrag von Steffen » 05.02.2014, 19:23

Ja Yvonne, würde mich auch interessieren mit dem Gerät bzw. Spiel.

Antworten