Film 14 - Schnittbericht

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) ;) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :geek:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist eingeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Wenn du eine Datei oder mehrere Dateien anhängen möchtest, gib die Details unten ein.

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Film 14 - Schnittbericht

Re: Film 14 - Schnittbericht

von Patrick » 24.02.2017, 12:21

Danke für eure Arbeit!
Ich hoffe nur, dass es bald gelingt Folge14 neuzuveröffentlichen und die fehlenden Stellen im Original einzusetzen.
Es ist wirklich etwas traurig zu lesen, wie die Produktionsfirma den Film beschnitten hat...

Re: Film 14 - Schnittbericht

von Paul » 20.02.2017, 15:52

Unser Schnittbericht zum 14. Film - "Der (wirklich) allerletzte Streich der Olsenbande" - steht online.

http://obfc.de/14Schnitt

Damit haben wir es nun schwarz auf weiß: In der deutschen Synchronisation fehlen 10 Minuten und 46 Sekunden und damit so viel wie in keiner anderen ostdeutschen Olsenbanden-Synchro.

Übrigens laut dem uns vorliegenden deutschen Dialogbuch sollten nur vier Stellen gekürzt werden (Bennys Idee, Planbesprechung, Coup, Wachmann und Benny). Ob die anderen Stellen vielleicht synchronisiert wurden und in der Kinofassung enthalten sind, ist uns leider nicht bekannt.

Re: Film 14 - Schnittbericht

von Patrick » 04.02.2016, 23:42

Danke für die Info, mhm - das ist leider echt ne miese Nummer. Eigentlich mag ich den Film, aber die Synchro verdirgt mir immer wieder das Vergnügen.

Re: Film 14 - Schnittbericht

von Dummes Schwein » 03.02.2016, 20:00

Die Sprachaufnahmen für die deutsche Synchronfassung des 14. Films sind damals bei einem Leipziger Synchronstudio angefertigt worden. Als ich mit einem Mitarbeiter dieses Studios über den 14. Teil sprach, erinnerte er sich deutlich, dass der für die Synchronaufnahmen verantwortliche Redakteur des MDR die ganze Produktion regelrecht durchgepeitscht hat und überhaupt kein Puffer blieb für Varianten, Experimente etc. Der Wille, eine hochwertige Produktion abzuliefern, war also da, nur unserem Haus- und Hofsender mangelte es an Begeisterung fürs Thema.

Re: Film 14 - Schnittbericht

von Patrick » 22.01.2016, 14:10

oh man, das ist ja doppelt ärgerlich, dass die Szene im Deutschen fehlt.
Mir ist schon bewusst, dass der Film auf Fernsehformat geschnitten werden "musste" - aber traurig ist es echt.
Der letzte Auftritt und aus meiner Sicht grad aus deutscher Sicht, doch eher Mangelhaft umgesetzt. V.a. Schnitt und Synchro.
Wie geschrieben, ich hoffe auf eine Bluray mit deutschen Untertitel, bei den fehlenden Szenen. Das ist wahrscheinlich das höchste was man erwarten könnte.

Re: Film 14 - Schnittbericht

von Steffen » 21.01.2016, 08:33

Das spielte zum großen Teil Poul Bundgaard. Es gibt da eine Stunt Szene, wo Kjeld rückwärts mit dem Rollstuhl die Treppe runter fährt.

Re: Film 14 - Schnittbericht

von Patrick » 20.01.2016, 23:25

Danke für die erste Antwort.

Spielt in der Szene noch Poul Bundgaard oder das Double?

Re: Film 14 - Schnittbericht

von Paul » 20.01.2016, 14:35

In der deutschen Fassung fehlt der gesamte Coup von Benny und Kjeld bei der Firma Mega Byg, ansonsten sind es viele kleine Schnitte so weit ich mich erinnere.

Film 14 - Schnittbericht

von Patrick » 19.01.2016, 23:46

Liebe Olsenfans,

leider habe ich nur die deutsche DVD des 14. Filmes und ich konnte bislang keine konkreten Hinweise finden, deshalb diese Frage.

In der deutschen Version des Filmes No14 wurden ja fast 15 Minuten geschnitten.
Um welche Szenen handelt es sich da? Etwa noch Szenen mit Poul Bundgaard? Oder um für die Handlung relevante Szenen?

Ich hoffe, dass es bald ne Bluray mit diesen Szenen gibt - am liebsten mit deutschen Untertiteln und dänischem Original. Die deutschen Synchronstimmen sind ja, bis auf Egon und Kjeld, unter aller Kanone und wirken mehr als billig...

Nach oben