Üble Streiche

Allgemeines zur Olsenbande / Generelt om Olsen-Banden
Antworten
jimknopf600
Beiträge: 73
Registriert: 03.03.2010, 01:21
Wohnort: Zeesen

Üble Streiche

Beitrag von jimknopf600 »

Hallo,

ich ertappe mich immer wieder mal in alltäglichen Situationen, dass ich am liebsten manche Olsenbandenstreiche reell umsetzten möchte.
So habe ich neulig an einer Straßenbaustelle gestanden und mir Gedanken gemacht ob man nicht die Kegel einsammeln könnte - so wie im Film. Natürlich mache ich das nicht, wäre ja Diebstahl. (Yvonne:"Also das macht man ja wohl doch nicht" :roll: ) Oder bin ich jetzt schon KRIMINELL? :?:

Warscheinlich würden die Leute heutzutage die Zusammenhänge nicht verstehen bzw. wenig Spaß :cry:
Dennoch erlebe ich mitunter witzige Situationen die stark nach"Olsenbande riechen", z.B. wenn man von Millionen redet oder von einen Plan. Oder man fragt: Ist das nicht gefährlich? Und die Leute gegenüber wissen genau worum es geht!

Geht es euch auch manchmal so? Habt ihr auch schon solch witzige Situationen gehabt? Oder seit ihr ins Fettnäppchen getreten, weil keiner den Spaß oder die Sprüche einordnen konnte? :oops:

jetzt bin ich ja mal gespannt!

Lutz

Olsenfan_original

Re: Üble Streiche

Beitrag von Olsenfan_original »

Aktuell muß ich doch recht oft an die Olsenbande denken.
Es gibt eine herrliche Szene in "Die Olsenbande in der Klemme" wo die Drei in einer Spielzeugfabrik als Ballprüfer arbeiten und ohne an die wirtschaftlichen Folgen zu denken, den Job hinschmeißen. Dazu die Filmmusik, die die Befreiung toll untermalt.

fffranz
Beiträge: 52
Registriert: 10.10.2017, 18:50

Re: Üble Streiche

Beitrag von fffranz »

Ja, geht mir genau so, die Olsenbande hat man irgendwie im Blut, wenn man mit den Filmen quasi "aufgewachsen" ist. Dabei läuft es komischer Weise gar nicht auf die kriminelle Schiene hinaus. Es ist eher die Art, wie man Projekte angeht: mit Witz, Unternehmungsgeist und Ausdauer.
Und die Szene im zweiten Film, wo die Drei befreit über die Wiese laufen + die Musik - das ist wirklich so auf den Punkt gebracht, einmalig. Daran muß ich zum Beispiel denken, wenn ich mal einen langweiligen Auftrag abgelehnt habe.

jimknopf600
Beiträge: 73
Registriert: 03.03.2010, 01:21
Wohnort: Zeesen

Re: Üble Streiche

Beitrag von jimknopf600 »

Ja, das Leben manchmal etwas lockerer sehen gelingt mir schon wenn ich gut gelaunt die Titelmusik der OB pfeife. :D

An die Szene aus Film 2 musste ich auch schon auf Arbeit denken wo die Zeit einfach nicht verging und ich auch anfing Unfug zu machen... :?

Ich war vor einigen Jahren mal (auf eigenen Wunsch) in einer psychiatrischen Tagesklinik. Der Anlass war zwar nicht so witzig, der Aufenthalt hat mir jedenfalls geholfen. Es war vieles Gutes dabei, dennoch fand ich dort einige Übungen (nicht nur ich)ziemlich sinnfrei :lol: und so schmunzelte ich nur in mich rein und musste nur an Egons Worte denken als er nun aus dem Knast aus Station 5 kam: "Nichts war mehr wie sonst, (ein dummes Schwein natürlich) schlimmer!, ein richtiger Psychologe. ..." :roll: :lol: Ohje, wenn die gewusst hätten was da in meinem Kopf vorgeht! :shock:

Aber eigentlich meinte ich ja Späße, bzw. Streiche wie in den Filmen.

fffranz
Beiträge: 52
Registriert: 10.10.2017, 18:50

Re: Üble Streiche

Beitrag von fffranz »

Streiche wie in den Filmen: das wird schwierig, ist wahrscheinlich zu speziell. Außerdem macht man die ja nicht ihrer selbst willen sondern sie haben einen bestimmten Zweck. Aber du kannst ja spaßeshalber mal Knetmasse in den Salzstreuer der Kantine kleben ;-)

Antworten