Oh, diese Mieter auf DVD ?

Allgemeines zur Olsenbande / Generelt om Olsen-Banden

Re: Oh, diese Mieter auf DVD ?

Beitragvon Bimmer » 20.11.2014, 21:24

Hallo Thomas,

mächtig, mächtig interessant. Nun hab ich es verstanden.

Es bezieht sich nur auf die 48 Folgen. Jätte bra.

Wie hast du sie konserviert?

Man weiß was man hat, Man ved hvad man har

Bimmer

Re: Oh, diese Mieter auf DVD ?

Beitragvon Gast » 21.11.2014, 10:00

Hallo Bimmer, habe die Folgen im DVD Format auf dem Rechner sowie als Datensicherung auf DVD. Dasselbe habe ich mit dem Film "Die Panzerknackerbande" gemacht. Hier habe ich die neueste Icestorm Version genommen und den Ton von der VHS eingearbeitet. Diese Version ist nun was besonderes. Du kannst sie nicht im Handel kaufen...Viele Grüße aus DD Thomas

Re: Oh, diese Mieter auf DVD ?

Beitragvon Bimmer » 21.11.2014, 13:53

Hallo Dampfachim,

Wie geht es dem "Rasenden Roland"? Läuft alles geschmeidig?

Ja es stimmt, man muss schon ein Ove Sprogoe Fan sein um die Folgen
"Privatdetektiv Anthonsen" zu mögen.
Ich mag Sie. Die Rolle kommt Oves persönlichem naturell wohl am nächsten. Einfache Lebensweise, miese Petrich, etwas Einzelgänger aber menschlich und kollegial.
Die Serie lief damals, draußen war es grau, als ich ein paar Stunden zu Hause war. Ich musste wieder los um in das Internat zu fahren. Während der ganzen 3 Stündigen Zugfahrt pfiff die geniale Titelmelodie durch meinem Kopf. Damals im Osten, da zehrte man von einer Sendung, mindestens eine Woche.

Na man tau, Dampfachim, ein kleiner Schnack aus der Jugend.
Bimmer

Re: Oh, diese Mieter auf DVD ?

Beitragvon Dampfachim » 21.11.2014, 21:14

Hallo Bimmer,

hast Du mich gegoogelt?

Dem Roland geht es gut. Hab morgen wieder Schicht. Jede Menge recht aktuelle Fotos von unserer letzten größeren Aktion findest Du im Bimmelbahnforum. Auf der Insel ist es jetzt im November natürlich recht ruhig. Ganz anders, als das Inselleben im Sommer.

An den Privatdetektiv Anthonsen erinnere ich mich eigentlich nicht besonders gut. Wenn ich mich nicht irre, lief die Serie im DDR-Fernsehen auch nur einmal durch. Ob ich damals jede Folge gesehen habe, weiß ich gar nicht mehr.

Gestern habe ich mal kurz in die erste Matador-Folge auf Bonanza hineingeschaut. Schade, dass ich das meiste nicht verstehen konnte. Aber ich gebe Euch recht. Die Serie erscheint mir mit sehr viel Liebe zum Detail gemacht zu sein. Ziemlich zum Anfang hat der alte Bahnhof Gedser einen Auftritt. Kein Wunder also, warum dort für die Serie geworben wird. Ich war im August das erste Mal dort. Das ist jetzt kein Bahnhof mehr, aber sehr schön restauriert.
Arthur Jensen hat sogar die Frisur des Königs aus Olsenbande 4.

Die meisten Schauspieler kennt man ja aus der Olsenbande und von den Mietern. Ich denke, dass ich mir das nach und nach anschauen werde. Gestern war leider nicht mehr genug Zeit für die gesamte Folge. War die deutsche Synchro einigermaßen brauchbar, oder drängt sich der Vergleich zur Olsenbande auf?


Viele Grüße von der Insel Rügen

Dampfachim

Re: Oh, diese Mieter auf DVD ?

Beitragvon Bimmer » 24.11.2014, 15:25

Moin Moin Dampfachim,

Nein ich habe dich nicht gegoogelt?
nein, so etwas mache ich nicht.

Es reicht ein normales Hirn und etwas Kombinationsübung.

3 Wörter: Dampfachim , Rügen , Bimmelbahn ....da bleibt nur der Roland, die Harzbahn war damit raus.
Zum Glück durfte ich die schöne Insel Rügen zu allen Jahreszeiten kennen lernen. Besonders außerhalb der Saison lernte ich sie schätzen.
Damals, als wir beide noch Pioniere waren, da gab es soviel Schnee, das der Roland nicht mehr fahren konnte. Ich war nur Urlauber, aber auch mit dem Fahrrad aus dem Bezirk FF bis auf die Insel. Da haben wir neben den Gleisen der Schmalspurbahn gezeltet. Am Strand war ja verboten, da kamen die Grenzer.
Von daher hast einen schönen Arbeitsplatz.
Bimmer

Re: Oh, diese Mieter auf DVD ?

Beitragvon Dampfachim » 24.11.2014, 21:42

Hallo Bimmer,

Du hättest ruhig nach mir googeln können. Damit habe ich kein Problem und Du wirst auch fündig werden.

Aber Du hast völlig richtig kombiniert. Wie Dir sicher Google auch verraten würde, bin ich Dampflokführer beim Rasenden Roland. Daher mein in den Foren üblicher Nutzername und mein verstärktes Engagement im Bimmelbahnforum.

Im Winter 78/79 musste der Roland tatsächlich wegen Schnees pausieren. Und im Januar 1987 auch. 1996 für einige Tage und 2010 auch noch einmal. Aber normalerweise fahren wir auch bei Schnee und Eis zuverlässig, wenn der übrige ÖPNV schon längst darnieder liegt und auch die DB nicht mehr fährt.
Und bei uns gibt es auch Fahrplanwechsel. ;-)

Wo habt Ihr denn an den Gleisen gezeltet? In Göhren ist der Campingplatz ja nicht weit entfernt. Oder irgendwo in der Pampa?

Dein Nutzername legt eine Affinität zu Karla resp. Kirsten Walter nahe. Das muss ich nicht googeln. Als Mieterfan weiß ich natürlich, wer Bimmer ist. Gestern abend habe ich übrigens gesehen, wie Olsen den armen Bimmer durch sein Gebrüll geweckt hat und Emma ihn trösten musste.

Na, welche Folge habe ich geschaut?


Viele Grüße

Euer Dampfachim

Re: Oh, diese Mieter auf DVD ?

Beitragvon Heiko » 24.11.2014, 21:52

In der dänischen Wikipedia über die Serie „Matador“ laß ich grad was verblüffendes: die Figur des Herrn Schwann, gespielt von Arthur Jensen, unserem Meyer, wurde aus der Serie gestrichen, weil Jensen mehr Lohn für seine Rolle forderte und Balling extrem irritiert zu sein schien... hätt ich dem kleinen Meyer nicht zugetraut... :lol:

Re: Oh, diese Mieter auf DVD ?

Beitragvon Bimmer » 25.11.2014, 13:40

Hallo D.Achim,

auf jeden Fall in der Rattenhöhle, Name der S. habe ich gerade nicht parat.

Schau mal, gestern war dein Roland im WDR, ab Minute ca.40.

http://www1.wdr.de/mediathek/video/send ... nd100.html

die story - Rügen - Armenhaus mit Luxusstrand:
Sendung vom 24.11.2014

Für Millionen Feriengäste ist Deutschlands größte Insel das Urlaubsparadies im Osten. Auf den ersten Blick eine boomende Insel, zumal viele Westdeutsche hier investieren und die Immobiliennachfrage an der Küste ständig wächst. Doch die Arbeitslosigkeit ist hier auf Rekordniveau, das Lohnniveau ist das Niedrigste in ganz Deutschland und das Armutsrisiko besonders hoch.

Gezeltet haben wir einmal in der Pampa und einmal, das war vor 26 Jahren, in der "Seliner Kurve". Wenn Du von Selin Richtung Granitz fährst, rechte und linke Seite. Damals waren dort Weiden und Felder. Da alle Campingplätze voll fahren, haben wir sogar im Essensraum der FDGB-Heime geschlafen, mussten aber um 6.00 Uhr raus. Es waren noch ganz andere Zeiten, jeder kannte jeden, der Roland hatte noch "schwarzen Rauch" und die meisten Insulaner haben ein geholfen, auch ohne Geld.
Hast du auf dem Roland gelernt?
Vor ´89 habe ich auch einmal in Baabe(Selin) in der "Blechtonne" die Olsenbande gesehen. Da war noch richtig Stimmung im Kino, während des Films. Alle Dialekte des Ostens waren zu hören, besonders unsere Sachsen. Schöne Zeiten. Die Wagons der SSB waren immer voll....

Bimmer

na gut, jetzt hab ich dich gegoogelt......

Re: Oh, diese Mieter auf DVD ?

Beitragvon Bimmer » 25.11.2014, 13:43

Tyvär, natürlich heißt es Sellin....

Re: Oh, diese Mieter auf DVD ?

Beitragvon Bimmer » 25.11.2014, 13:52

@ Heiko,

irgendwie schien das Geld ein großer Streitpunkt in DK, zu damaliger Zeit,
gewesen zu sein.
Börge hat des Geldes wegen geschmissen, und Morten erzählte das er jedes Jahr zu den Dreharbeiten um mehr Gehalt verhandelte....

Damals wie Heute: "Ohne Moos , nicht´s Los"

Re: Oh, diese Mieter auf DVD ?

Beitragvon Heiko » 25.11.2014, 23:04

Aja... ich dachte immer, in DK verdient man ganz gut... ;)

Re: Oh, diese Mieter auf DVD ?

Beitragvon Dampfachim » 27.11.2014, 00:56

Hallo Heiko und Bimmer,

ein interessantes Thema. Und der Rasende Roland ist auch mit von der Partie.

Ja, auf unserer Sonneninsel tut sich eine erhebliche Diskrepanz von dem Anspruch der Tourismusbranche, die großen Geldleute begrüßen zu dürfen und der Entlohnung der Mitarbeiter auf. Das betrifft alle Bereiche, die in irgend einer Form mit Tourismus und Dienstleistung zu tun haben. Das Resultat zeigt sich inzwischen überall. Praktisch überall fehlt es an geeignetem Fachpersonal. Die Aushilfsarbeiter können natürlich die Qualitätsansprüche nicht erfüllen und sind nicht zu motivieren.
Jugendliche wandern ab und die Gesellschaft vergreist. Das ist ein Teufelskreis, der durchbrochen werden muss. Aber es fehlt den meisten Unternehmern entweder am Willen, oder an der erforderlichen Substanz.

Wo sind nun die Parallelen zu unserer Olsenbande und den Mietern? Ja, die Schauspieler wollten auch von der hohen Qualität ihrer Arbeit partizipieren. Was Morten Grunwald mit seinen Gagenverhandlungen gelang, glückte eben nicht immer.

Und Egon Olsen und Co konnten auch zeitlebens nur vom unbeschwerten Urlaub in Spanien träumen. Und wenn sie schon im sonnigen Süden angekommen waren, werden sie nicht glücklich dort. Entweder ist die Reisekasse in der Müllverbrennung gelandet (Film 5), der Coup vor Ort misslingt, weil Ivonne die Polizei sogar noch an den Tatort führt (Film 6) oder das dumme Schwein jagt ihnen die Millionen ab. (Film 7)

@Bimmer: Ich habe zuerst in Barth Maschinen- und Anlagenmonteur gelernt und dort noch eine Weile gearbeitet, bevor ich 1990 zur Reichsbahn und zum Roland kam. Hier konnte ich mein Hobby verwirklichen und mich zum Dampflokführer qualifizieren.

Zu DDR-Zeiten war ein Ferienplatz an der Ostseeküste ein begehrtes Gut. Ich kenne auch viele provisorische Ferienunterkünfte. Da wurde praktisch alles genutzt. Zelte wurden auch gern genutzt. Ich habe das nicht besonders beachtet, war die Ostsee doch für mich allgegenwärtig und völlig belanglos. Noch heute hat der Strand für mich keinen besonderen Stellenwert.

Viele Grüße

Dampfachim

Re: Oh, diese Mieter auf DVD ?

Beitragvon Thomas Dresdn » 28.11.2014, 21:33

Wer weiß, wann der Todestag von Arthur Jensen ist. Laut Wikipedia ist es der 28.11.1981 (also heute) Im Olsenbanden-Lexikon ist der Tag mit dem 29.11.1981 angegeben??? Was stimmt den nun?

Grüße Thomas - Dresden

Re: Oh, diese Mieter auf DVD ?

Beitragvon Steffen » 28.11.2014, 21:40

Am 29.11.1981 ist Arthur Jensen gestorben. Alle unsere Quellen (u.a. dänische Filmlexika und dem dänischen Filminstitut) beziehen sich auf den 29.11. Das wäre auch logisch, weil am 30.11 stand es in der dänischen Presse. Leider steht auf seinem Grabstein kein Todes-Datum.

Re: Oh, diese Mieter auf DVD ?

Beitragvon slg » 28.11.2014, 21:50

Die IMDb nennt allerdings den 28.11.: http://www.imdb.com/name/nm0421330/
.... und ebenso danskefilm.dk: http://www.danskefilm.dk/skuespiller/66.html


Der 28.11.1981 war übrigens ein Sonnabend, d.h. selbst wenn dieses das korrekte Todesdatum sein sollte, hätte es erst am 30. (Montag) in der Zeitung gestanden.

Re: Oh, diese Mieter auf DVD ?

Beitragvon Steffen » 28.11.2014, 22:02

Ich denke das dänische Filminstitut ist eine sichere Quelle.

Re: Oh, diese Mieter auf DVD ?

Beitragvon Heiko » 12.06.2016, 10:56

Hallo Thomas,

wollt Dich beim Konzert mal nach Mailadresse fragen... ;) kennst ja meine Homepage, meld Dich mal bei mir, dass ich Deine Mailaddi mal da hab, wenn es neues betreffs der Mieter gibt ;)

Gruß
Heiko

Re: Oh, diese Mieter auf DVD ?

Beitragvon SDO » 06.12.2016, 22:42

Hallo. Bin neu hier und habe hier herausgefunden, dass "Oh diese MIeter" es tatsächlich wieder in die Regale geschafft hat. Die Erinnerung daran war immer wach. Genau genommen in Schatten, aber konkret kann ich mich an eine Folge erinnern. In der wurde Ove Sprogoe in seiner Rolle auf seine kriminelle Vergangenheit angesprochen, weil einem Immobilienspekulanten (?) beigekommen werden sollte. Er hat dann ein Kartenspiel (Poker?) organisiert in der die Sache, um die es ging, als Gewinn verhandelt wurde. Der Gast wurde an das Fenster in der Kneipe platziert und von Gegenüber wurde mit einem Fernrohr in die Karten geschaut. Die Ergebnisse wurden in Form von Getränkebestellungen in die Kneipe weiter gegeben.

Aber egal, ich wollte eigentlich auf etwas anderes hinaus. Meine Hoffnung, dass die Serie mal im Fernsehen wiederholt wird, scheint nicht aufzugehen. Nun schaue ich auf amazon nach und sehe, dass eine Doppel-DVD über 70 Euro kostet!! Häääähh????Was ist denn da los. Die aufgelegten Ost-Filme (wozu ich jetzt mal auch die dänischen DDR-Kultfilme zähle) gehen doch sonst für' n Zehner weg. Ist da ein Goldbarren mit drin?

Re: Oh, diese Mieter auf DVD ?

Beitragvon Paul » 07.12.2016, 11:48

Die "Mieter" sind 2008 und 2009 erstmals in Deutschland auf DVD erschienen. Leider sind die Boxen bereits überall ausverkauft und werden auch nicht mehr produziert (wahrscheinlich sind die DVD-Lizenzen schon wieder ausgelaufen). Da die Scheiben nun solche Raritäten sind, gehen natürlich auch die Preise hoch. Angebot und Nachfrage eben...

Re: Oh, diese Mieter auf DVD ?

Beitragvon SDO » 07.12.2016, 15:54

Da wurde bei der Produktion wohl die Nachfrage unterschätzt, hätte ich auch nicht gedacht, dass die alte Serie noch so viele Fans hat.
An sich sollte der Preis ja ein Signal an den (nächsten) Anbieter sein, noch einmal aufzulegen. Scheint ja eine sichere Kiste zu sein.
Oder wir organisieren ein Crowdfunding und produzieren sie selbst. :D


Zurück zu „Allgemeines“