Das neue Fanclublogo
Olsenbandenfanclub Deutschland


Start News Einweihung des Olsenbanden-Stellwerks


2017-08-11
::Infos zur Einweihung des Olsenbanden-Stellwerks::
[zurück zu den News]


Fast drei Jahre dauerte das größte Fanprojekt, das Olsenbandenfans jemals auf die Beine gestellt haben und nun kommt es zu einem positiven Abschluss. 2014 sollte das Stellwerk aus dem 7. Film - "Die Olsenbande stellt die Weichen" abgerissen werden, doch gemeinsam mit dem Olsen Banden Fanklub DK, konnten wir es retten und an einen neuen Standort umsiedeln.


Unser Dank gilt jedem einzelnen Fan, der mit einer Unterschrift, dem Verteilen von Flyern und Plakaten oder dem einzahlen einer Spende sich an dem Projekt beteiligt hat. Außerdem danken wir den vielen Firmen und Mitarbeitern, die teilweise hohe Rabatte eingeräumt oder völlig umsonst gearbeitet haben. Besonderer Dank gilt den größten Geldgebern, den Stiftungen A.P. Møller Fonden und Realdania sowie der Filmgesellschaft Nordisk Film.

Ein Jahr nach dem Umzug wird der Stellwerks-Turm am 9. September 2017 eingeweiht. Alle arbeiten nach einem straffen Zeitplan und so hoffen wir, dass die letzten Renovierungsarbeiten pünktlich abgeschlossen werden.

An diesem besonderen Tag hat sich einige Prominenz angekündigt, wie etwa "Børge"-Darsteller Jes Holtsø und die Bürgermeister aus Guldborgsund Kommune und der deutschen Partnerstadt Rostock. An kleinen Ständen werden sich die Verantwortlichen des Stellwerk-Projektes Olsenbandenfanclub Deutschland, Olsen Banden Fanklub DK und das Eisenbahnmuseum Gedser Remise vorstellen. Außerdem ist Nordisk Film vor Ort und bietet diverse Olsenbanden-Fanartikel aus dem Fanshop an. Das letzte originale Auto, der Chevrolet Bel Air von 1959, mit dem die Olsenbande in den Filmen 8-13 unterwegs war, kann bewundert werden. Es galt lange als verschollen, wurde aber im letzten Jahr gefunden und wieder aufgebaut. Für Essen und Getränke sorgt das Museum zu günstigen Preisen.


Programm:

  • 12:00 Uhr Die Türen der Remise öffnen.
  • 13:00 Uhr die Ehrengäste treffen ein: Jes Holtsø alias "Børge" und eventuell Morten Grunwald alias "Benny" (kann erst eine Woche vorher bestätigt werden)
  • 13:15 Uhr Willkommensreden: Hans Østergaard (Vorsitzender der Gedser Remise), Rune Holm Clausen (dänischer Fanclub), Steffen Paatz (deutscher Fanclub), Roland Methling (Oberbürgermeister von Rostock), John Brædder (Bürgermeister der Guldborgsund Kommune)
  • ca. 14:00 Uhr Beide Bürgermeister durchschneiden das Band und nehmen zusammen mit den anderen VIP-Gästen einen ersten Blick in das frisch renovierte Gebäude

Eintritt:

Erwachsene 35 Kr./5 Euro
Kinder (4-15 Jahre) 15 Kr./2 Euro

Anschrift:

Eisenbahnmuseum Gedser Remise
Stationsvejen 20
4874 Gedser
(Der Zugang ist wegen des EU-Sicherheitszauns nur von der Stadt aus über Stationsvejen/Jernbanevejen möglich. Route für Fußgänger: Google-Maps)

Anreise:

Die Scandlines-Fähre verkehrt alle 2 Stunden zwischen Rostock und Gedser. Entweder ihr nehmt die Abfahrt 9 Uhr (Ankunft 10:45 Uhr) oder Abfahrt 11 Uhr (Ankunft 12:45 Uhr). Buchung über www.scandlines.de

Wir empfehlen euch das Auto in Rostock stehen zu lassen (das Parken direkt im Hafen kostet 3-5 Euro pro Tag) und als Fußgänger übersetzen. Das Fußgänger-Tagesticket kostet in der aktuell gültigen Hauptsaison 16 Euro.

Wenn ihr mit dem PKW rüberfahren wollt, dann nutzt die aktuell noch laufende Cash-Back-Aktion. 130 Euro - 60 Euro = 70 Euro für Hin- und Rückfahrt (Bedingung: ihr müsst am gleichen Tag zurückfahren).





Wir freuen uns über eure Kommentare. Eine Registrierung ist nicht notwendig (nur Namen, E-Mail-Adresse angeben und "Ich möchte lieber als Gast schreiben" anhaken). Ihr könnt euch auch mit Disqus, Facebook, Twitter oder Google einloggen.


Copyright © 2001-2017 by Paul Wenzel / www.olsenbande.com / Impressum / 2017-08-11