Das neue Fanclublogo
Olsenbandenfanclub Deutschland


Start Fanclubtreffen Rückblick 5. Fanclubtreffen (Zittau)


::5. offizielles Fanclubtreffen - 22./23. September 2018 - Zittau::
::Rückblick::

[zurück zu den News]
[zurück zur Infoseite 5. Fanclubtreffen]

Gemeinsam mit 200 Olsenbandenfans aus ganz Deutschland haben wir über ein ganzes Wochenende den 50. Geburtstag der Olsenbande gefeiert. Bereits im Vorfeld hatte die Presse bundesweit darüber berichtet, sodass die Tickets innerhalb weniger Tage komplett vergriffen waren.

Die Veranstaltung war gleichzeitig das 5. offizielle Fanclubtreffen, das diesmal in Zittau, unweit des Dreiländerecks Deutschland-Polen-Tschechien, stattfand. Das altehrwürdige Kronenkino war genau der richtige Ort für unsere Feier. Auf dem Programm standen gleich mehrere Filmvorführungen, ein Podiumsgespräch, Konzert und eine Zugausfahrt. Außerdem gab es zwei Chevrolet Bel Air, Ausstellungen, Fanclubstand sowie dänisches Essen und Trinken.

Aber etwas fehlte zum Geburtstag noch: der Kuchen. Olsenbandenfan Kalle machte uns etwas sprachlos, als er völlig unerwartet mit einer riesigen Geburtstagstorte vorbeikam. Eine gelungene und leckere Überraschung.

Den Anschnitt übernahm "Børge"-Darsteller Jes Holtsø höchstpersönlich.

Ein Höhepunkt des Wochenendes war für die meisten sicherlich das Podiumsgespräch mit Jes Holtsø, Janine Strahl-Oesterreich, Frank Eberlein und Steffen Paatz. Jes wurde begeistert auf der Bühne empfangen, doch bevor es losging gab es noch eine weitere Überraschung. Der Oberbürgermeister Thomas Zenker war mit dem goldenen Buch der Stadt Zittau vorbeigekommen und Jes durfte sich darin verewigen.

Den Fanclubstand teilten wir uns mit der örtlichen Buchhandlung, sodass es einige Fanartikel im Angebot gab. Bei uns drehte sich wieder viel um das Stellwerk der Olsenbande mit dem Dokufilm als DVD/Blu-Ray, 3D-Modell und ganz neu: Stellwerks-Schnaps! Fanclubmitglied Franz Sieber hat in seinem Traditionsbetrieb im erzgebirgischen Lauterbach eine Kleinserie von 200 Stück für uns angefertigt. Dafür interessierte sich sogar das MDR-Fernsehen. Alle Erlöse kommen der zweiten Projektphase des Stellwerks - dem Neubau des Seitengebäudes zugute.

Kalle und Rya übernahmen auch in diesem Jahr die Betreuung des Fanclubstandes, wo es endlich auch wieder neue Fanclub-T-Shirts gab. Die Shirts sind natürlich kostenlos für unsere Mitglieder. Zu verdanken haben wir das unserem Mitglied Torsten Reichel, der die Produktionskosten übernommen hat.

Im Foyer wurden die Bleistiftzeichnungen von Thomas Bartels ausgestellt. Einige der Bilder wurden noch nie zuvor öffentlich gezeigt, denn für das Fanclubtreffen hat er auch fast vergessene Entwürfe aus der Schublade geholt und vollendet.

Jes Holtsø schaute natürlich auch mal vorbei und war besonders von einem Porträt von Egon angetan.

Frank und Steffen übernahmen die Auslosung des Gewinnspiels und machten es extrem spannend. Der glückliche Gewinner des ersten Loses bekam die neue Jubiläums-DVD-Box, gesponsert von Icestorm. Auch die weiteren Preise waren sehr begehrt: eine Jubiläums-Tuborg-Flasche von Nordisk Film, die Biografie von Poul Bundgaard und das Buch "Mächtig gewaltig! Die Olsenbande im Museum". Auch hier ging der Erlös aus dem Losverkauf an das Stellwerksprojekt.

Zum Abschluss des ersten Tages gaben Jes Holtsø und Morten Wittrock ihr bestes auf der Bühne mit Blues, Jazz und Soul.

Der Sonntagmorgen begann mit dänischem Brunch vom Feinsten. Kaffee, Smørrebrød und rote Grütze. Sogar die Butter und der Käse waren aus Dänemark. Der Eine-Welt-Laden-Zittau hatte sich mächtig ins Zeug gelegt und das kam sehr gut an.

Frisch gestärkt ging es für alle Interessierten zum Gruppenbild auf die Bühne.

Unser Dokumentarfilm über das Olsenbanden-Stellwerk "Det Gule Palæ - Eine Rettungsgeschichte" folgte direkt im Anschluss. Es war die dritte öffentliche Vorführung und mit 200 Zuschauern gleichzeitig die bisher größte. Vielen Dank für die unzähligen Rückmeldungen, wir freuen uns, dass der Film so gut ankommt.

Nach der Doku folgte der passende Film "Die Olsenbande stellt die Weichen" und auch danach blieben wir dem Thema Eisenbahn treu. Mit der Zittauer Schmalspurbahn ging es zum Kurort Oybin und wieder zurück. Hier kamen auch alle Eisenbahnfans voll auf ihre Kosten.

Fotos: Paul Wenzel, Jörg Rosemann (1)

Vielen Dank an dieser Stelle an Patrick Weißig und Steffen Tempel vom Kronenkino/Hillersche Villa für die fantastische Zusammenarbeit. Es war ein perfekt durchorganisiertes und entspanntes Wochenende. Vielen Dank natürlich auch an alle Helfer und Besucher.

Für alle die noch einmal Zittau besuchen kommen wollen, gibt es noch einen Nachschlag. Am Freitag, den 23. November um 19.30 Uhr lädt das Kronenkino zur großen „Olsenbanden-Nacht“ mit Janine Strahl-Oesterreich ein. Es erwartetet Euch eine Lesung aus der neu erschienenen Poul Bundgaard (Kjeld)-Biographie, außerdem gibt es spannende Hintergrundinformationen zu den weiteren Olsenbandendarstellern Ove Sprogøe (Egon) und Morten Grunwald (Benny). Anschließend wird der Film „Die Olsenbande schlägt wieder zu“ gezeigt.

Karten sind ab jetzt erhältlich (VVK 7,50€, Abendkasse 10€) – direkt vor Ort: im CD-Studio Zittau und der Tourist Information Zittau oder online: www.eventbrite.de


Presse & Links:





Wir freuen uns über eure Kommentare. Eine Registrierung ist nicht notwendig (nur Namen, E-Mail-Adresse angeben und "Ich möchte lieber als Gast schreiben" anhaken). Ihr könnt euch auch mit Disqus, Facebook, Twitter oder Google einloggen.


Copyright © 2001-2018 by Paul Wenzel / www.olsenbande.com / Impressum / 2018-09-28