Das neue Fanclublogo
Olsenbandenfanclub Deutschland


Start News Erstveröffentlichung: Soundtrack der Olsenbande


2016-11-10
::Erstveröffentlichung: Soundtrack der Olsenbande::
[zurück zu den News]


Olsen-Banden Vol. 1
(Bild: Plantsounds)

Lange haben es sich die Fans gewünscht und nun geht der Traum tatsächlich in Erfüllung: der Soundtrack der Olsenbande wird erstmals veröffentlicht. Der Weg dahin war alles andere als einfach, denn viele haben sich daran versucht und sind gescheitert. Selbst Nordisk Film und der Komponist Bent Fabricius-Bjerre sind davon ausgegangen, dass die originalen Tonbänder für immer verschwunden sind.

Nun hat sich das auf Soundtracks spezialisierte dänische Label Plantsounds des Themas angenommen. Sie haben einen langen Atem mitgebracht und das hat sich ausgezahlt: nach langer Suche sind sie in einem Lager im Kopenhagener Vorort Skovlunde fündig geworden. Dort lagen die originalen Tonbänder der Filme 1-7 und die waren nach all den Jahren noch in perfekter Qualität.


Die Musik in den Olsenbandenfilmen besteht ja nicht nur aus der populären Titelmelodie. Es gibt unzählige Melodien, die auch leicht von melodisch zu spannungsgeladen oder von humorvoll zu bezwingend wechseln. Diese einzigartige Musik von Bent Fabricius-Bjerre kann nun 48 Jahre nach der Premiere des ersten Olsenbandenfilms endlich auch in reiner Form, also ohne Dialoge und Geräusche genossen werden. Eingespielt wurden die Titel damals von Papa Bue’s Viking Jazzband und den bekanntesten dänischen Musikern jener Zeit, wie Niels Henning Ørsted Pedersen, Alex Riel, Jesper Thilo, dem Kopenhagener Sinfonieorchester und dem kanadischen Mundharmonikaspieler Tommy Reilly (der auch die bekannte Melodie aus “Hintertupfinger Grand Prix” spielte).


Vorschau: diverse Melodien angespielt (5 Minuten)



Am 8. Dezember 2016 erscheint nun Olsen-Banden Vol. 1 mit der kompletten Musik der Filme 1-7 in einer 3er CD-Box. Dazu gibt es ein ausführliches Booklet auf Englisch und die Möglichkeit eine deutsche und dänische Übersetzung aus dem Internet herunterzuladen. Außerdem gibt die ganz kurzen Tonsequenzen (unter 8 Sekunden), die es nicht auf die CDs geschafft haben, ebenfalls als Download.

Die erste Box kann ab sofort zum günstigeren Vorbestellerpreis von 34,99 Euro (weltweit portofrei) auf der Herstellerseite bestellt werden: https://plantsounds.net/product/dieolsenbande1 (später wird die Box dann voraussichtlich 5 Euro mehr kosten).

Die CDs soll es ab nächstem Jahr dann auch im deutschen Handel, sowie als Digitalangebot auf den einschlägigen Plattformen geben. Wenn der Verkauf gut läuft, soll bald auch ein Best of auf Schallplatte folgen.

Am 8. Dezember 2016 um 18 Uhr gibt es eine Release Party in der Cinemateket des dänischen Filminstituts in Kopenhagen. Neben dem Plattenlabel ist auch der Komponist Bent Fabricius-Bjerre anwesend. Im Anschluss wird der 7. Film gezeigt (Tickets gibt es unter www.dfi.dk).


Vorschau: Spielzeugfabrik (Film 2)



Vorschau: Børge fährt mit dem Boot durch die Knippelsbro (Film 6)



Gewinnspiel von PlantSounds: (21.12.-31.12.2016)

"Bent Fabricius-Bjerre hat heute in unserem Büro vorbeigeschaut und der viel beschäftigte Mann hat schnell noch 3 Olsenbanden-CD-Boxen signiert, bevor er sich in die wohlverdienten Weihnachtsferien verabschiedete.

Und ganz im Geiste von Weihnachten möchten wir gern diese drei Boxen an euch, die treuen Fans, verlosen! In die Lostrommel kommen alle, die ab jetzt bis zum 31. Dezember 2016 unter https://plantsounds.net/product/dieolsenbande1 die CD-Box mit den Musiken von den ersten 7 Olsenbandenfilmen bestellen.

Anfang Januar werden wir dann die Gewinner ziehen und ihnen zusätzlich zur Bestellung eine weitere signierte Box zuschicken!

Fröhliche Weihnachten wünscht PlantSounds!"


Siehe auch:





Wir freuen uns über eure Kommentare. Eine Registrierung ist nicht notwendig (nur Namen, E-Mail-Adresse angeben und "Ich möchte lieber als Gast schreiben" anhaken). Ihr könnt euch auch mit Disqus, Facebook, Twitter oder Google einloggen.


Copyright © 2001-2017 by Paul Wenzel / www.olsenbande.com / Impressum / 2016-12-21