Das neue Fanclublogo
Olsenbandenfanclub Deutschland


Start News Rückblick: Eröffnung der Ausstellung in Potsdam


2018-07-28
::Rückblick: Eröffnung der Olsenbanden-Ausstellung in Potsdam::
[zurück zu den News]


Die Olsenbande im Filmmuseum Potsdam

Am 3. Juli 2018 war es so weit, die lang ersehnte Eröffnung der Olsenbanden-Ausstellung im Filmmuseum Potsdam stand an.

Zu den prominenten Ehrengästen gehörten u.a. Morten Grunwald alias "Benny", Jes Holtsø alias "Børge", die Kostümgestalterin Lotte Dandanell und DEFA-Dialogbuchautor Wolfgang Woizick.

Nach den üblichen Eröffnungsreden stellte Jes Holtsø sein musikalisches Talent in einer kurzen Solovorführung am Klavier unter Beweis. Danach gab es noch eine Gesprächsrunde mit Janine Strahl-Oesterreich und eine Autogrammstunde.

Bevor die Ausstellung für die Besucher freigegeben wurde, hatten erst einmal die Ehrengäste und Pressevertreter die Möglichkeit alles in Ruhe anzusehen.

Obwohl die Schau im Filmmuseum Potsdam Teil der Wanderausstellung der Kunsthalle Rostock ist, lässt sie sich kaum mit den vorherigen Ausstellungen vergleichen. Erstmals ist es gelungen originale Requisiten und persönliche Dinge von Schauspielern und Filmstab nach Deutschland zu holen. Das war eine echte Herausforderung, an der viele bisher gescheitert sind, doch dem Filmmuseum ist es durch Hartnäckigkeit und zum Teil auch durch unsere Unterstützung als Fanclub gelungen.

In der Ausstellung gibt es u.a. originale Kostüme von Egon und Kjeld zu sehen, rote Koffer, Goldbarren aus dem Jütland-Film, zahlreiche Drehbücher und vieles mehr. Unser persönliches Highlight sind aber die sehr detaillierten Skizzen von Szenenbildner Henning Bahs. Von deren Existenz wusste bisher nicht einmal Nordisk Film und nun wird ein Teil davon erstmals gezeigt.

Wir haben die Ausstellung beratend unterstützt, aber auch zahlreiche Leihgaben zur Verfügung gestellt. Natürlich spielt auch das Olsenbanden-Stellwerk aus dem 7. Film wieder eine Rolle. Neben dem Modell gibt es auch den Trailer zu unserem Dokufilm zu sehen, den das Filmmuseum am 27.01.2019 in voller Länge zeigt. Auch die Spendenbox ist wieder aufgestellt, um Geld für das noch fehlende Seitengebäude zu sammeln.





Wir freuen uns über eure Kommentare. Eine Registrierung ist nicht notwendig (nur Namen, E-Mail-Adresse angeben und "Ich möchte lieber als Gast schreiben" anhaken). Ihr könnt euch auch mit Disqus, Facebook, Twitter oder Google einloggen.


Copyright © 2001-2018 by Paul Wenzel / www.olsenbande.com / Impressum / 2018-07-28