Das neue Fanclublogo
Olsenbandenfanclub Deutschland


Start News 'Benny' - Morten Grunwald ist tot


2018-11-16
::'Benny' - Morten Grunwald ist tot::
[zurück zu den News]


(Foto: Fanclub)

Morten Grunwald ist im Alter von 83 Jahren gestorben. Wir sind voller Trauer.

Nach einem kurzen Aufenthalt im Sankt Lukas Hospiz in Hellerup schlief er dort am Abend des 14. November 2018 friedlich ein. Vorausgegangen war eine längere Krebserkrankung.

Morten Grunwald spielte in den Olsenbandenfilmen Benny und war der letzte noch lebende des Trios. Kjeld-Darsteller Poul Bundgaard verstarb bereits 1998, während der Dreharbeiten des 14. Films und Egon-Darsteller Ove Sprogøe 2004.

Es war Morten Grunwald leider nicht vergönnt an den Feierlichkeiten zum 50. Jubiläum der Olsenbande teilzunehmen. Zum Fest bei Nordisk Film am 11. Oktober 2018 meldete er sich kurzfristig ab und schickte eine Video-Grußbotschaft. Wenige Tage später, am 16. Oktober 2018, folgte die völlig unerwartete Nachricht, die alle Fans erschütterte. Morten wollte unnötige Gerüchte vermeiden und gab der Presse gegenüber bekannt, dass er an Lungenkrebs leidet, der bereits gestreut hatte. Er bekam eine Strahlenbehandlung angeboten, lehnte diese aber ab.

"Ich bin 83 Jahre alt. Ich weiß nicht, ob es noch Monate sind oder mehr, aber so ist es nunmal. Ich hatte ein langes und gutes Leben", sagte er gegenüber der Zeitschrift Se og Hør.

Auch die Jubiläumsveranstaltung des dänischen Fanklubs am 10. November 2018 konnte er nicht mehr besuchen, schickte aber wieder eine Videobotschaft:

Nur 4 Tage später, verstarb Morten Grunwald. Eine Meldung mit der keiner so schnell gerechnet hätte und die uns Fans zutiefst schockiert hat.

Mortens Frau Lily Weiding ist in Trauer: "Es war gut, dass er seinen Frieden bekommen hat. Morten war sehr, sehr krank.".

Morten Grunwald, dessen vollständiger Name eigentlich Walter Morten Grunwald lautet, wurde am 9. Dezember 1934 in Odense geboren. Bereits in seiner Geburtsstadt absolvierte er eine Ausbildung an der Theaterschule, bevor er nach Kopenhagen an die Schauspielschule des Königlichen Theaters kam. Er spielte in zahlreichen dänischen Theatern und wurde 1971 erst Theaterdirektor im Bristol Theater und 1980 im Betty Nansen Theater. 1989 erfüllte er sich einen Traum und eröffnete in einem ehemaligen Gasspeicher in Kopenhagen das Østre Gasværk Theater.

Eine große Leidenschaft waren die Theaterstücke von Samuel Beckett, dessen Dreiteiler "Nicht Ich / Tritte / He, Joe" er 2017 am Østre Gasværk Theater noch einmal inszenierte. Nach der letzten Vorstellung verabschiedete er sich in den Theaterruhestand, kehrte aber Ende 2017 noch einmal auf die Bühne zurück und spielte die Stücke bis zum 16. Juni 2018 an der Volksbühne in Berlin.

Morten Grunwald wirkte außerdem in über 70 Film- und Fernsehproduktionen mit. 1965 bekam er einen Bodil (der dänische Oscar) als beste männliche Hauptrolle im Film "Fem mand og Rosa" und 2008 als beste männliche Nebenrolle für den Film "Hvid Nat" (Weiße Nacht).

Auf der letzten Jubiläumsfeier wurde der Ruf nach einem Ehrenbodil für Morten Grunwald laut. Auch wenn er diese Auszeichnung nicht mehr persönlich entgegennehmen könnte, so sollte ihm diese Ehre wenigstens postum verliehen werden.

Seit 1965 lebte Morten Grunwald mit der Schauspielerin Lily Weiding zusammen. Die beiden heirateten am 22. Mai 1980 in New York. Aus der Ehe ging die Tochter Tanja hervor, die heute eine Castingagentur in Kopenhagen betreibt.

Am bekanntesten ist natürlich seine Rolle als Benny in den 14 Olsenbandenfilmen. Morten war sehr dankbar und stolz darüber, dass er an den Filmen mitwirkten durfte. Er nahm deshalb auch oft den weiten Weg nach Deutschland auf sich, um an den zahlreichen Olsenbanden-Veranstaltungen teilzunehmen. Dabei wurde er nicht müde, die vielen Autogramm- und Fotowünsche seiner Fans zu erfüllen.

Wir sagen mächtig gewaltig, Morten! In deinen Filmen wirst du für immer weiterleben und von uns Fans verehrt werden.

Wir wollen Morten Grunwald eine letzte Ehre erweisen und für die Trauerfeier einen Kranz im Namen der deutschen Fans schicken. Wenn ihr euch mit einem kleinen Beitrag daran beteiligen wollt, dann nutzt bitte folgende PayPal-Sammlung: https://paypal.me/pools/c/89GRv1bCs0

Zum Gedenken an Morten Grunwald zeigt der RBB am 18.11.2018 um 22:00 Uhr noch einmal den neuen Dokumentarfilm "Damals war's - Legenden: 50 Jahre Olsenbande"

Seine Erinnerungen an die Olsenbande hielt Morten Grunwald in dem Buch "Meine Tage in gelben Socken" fest, welches 2014 im Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag erschien. Wer das Buch noch nicht haben sollte, es gibt noch signierte Restexemplare direkt im Shop des Verlages.


Presse in Deutschland:


Presse in Dänemark:


Presse in Polen:


Presse in Ungarn:






Wir freuen uns über eure Kommentare. Eine Registrierung ist nicht notwendig (nur Namen, E-Mail-Adresse angeben und "Ich möchte lieber als Gast schreiben" anhaken). Ihr könnt euch auch mit Disqus, Facebook, Twitter oder Google einloggen.


Copyright © 2001-2018 by Paul Wenzel / www.olsenbande.com / Impressum / 2018-11-17