Das neue Fanclublogo
Olsenbandenfanclub Deutschland


Start Presse Thisted Dagblad, 2015-06-24 (Fanclub)


::Thisted Dagblad, 2015-06-24, S. 2 (Fanclub)::
[zurück zum Reisebericht: Jütland 2015]

Deutsche Übersetzung von Paul Wenzel:


(Mit freundlicher Erlaubnis durch Thisted Dagblad)
Auf den Spuren der Olsenbande in Thy
Fanclub: Der deutsche Fanclub der Olsenbande hat 2500 Mitglieder - Der Vorsitzende schaut gerne in Thy vorbei

von Carsten Hougaard
und Bo Lehm (Fotos)


Agger: Die Erinnerung an die Olsenbande lebt in bestem Wohlergehen im deutschen Fanclub fort, der hat über 2500 Mitglieder. Mit seiner Basis in Leipzig, auf dem Gebiet der ehemaligen DDR, arrangieren der Vorsitzende Paul Wenzel und zweiter Vorsitzender Steffen Paatz gerne Events für den Fanclub, der Mitglieder auf der ganzen Welt hat und hiervon ein großen Teil in Dänemark.

Im Augenblick sind die zwei im Urlaub in Thy, wo sie sich ein Ferienhaus in Stenbjerg gemietet haben. Hier haben sie Gesellschaft von Frank Eberlein aus Berlin bekommen, der auch zur Gruppe der vielen Fans gehört, die weiterhin die Komödien mit Egon, Benny, Kjeld und all den anderen verehren. Faktisch verehren sie die Filme in dem Maße, dass sie sich dänisch beigebracht haben, in dem sie die Filme in der originalen dänischen Ausgabe angesehen haben.

Am Dienstag wurden die drei von Martin Myrup aus Thisted begleitet, der einer der dänischen Mitglieder im Klub ist. Die Szene entstand bei den schwarzen Häusern (De Sorte Huse) in Agger, die im Film “Die Olsenbande fährt nach Jütland” mitgespielt haben. “Ich begann mit dem Klub vor 15 Jahren. Zuvor hatte ich mich mit einer Anfrage an einen anderen Klub gewandt, der sich Olsenbandenfanclub Thüringen nannte. Ich bekam nie eine Antwort auf meine E-Mail. Und so gründete ich meinen eigenen, den ich zu Beginn Olsenbandenfanclub Sachsen nannte. Heute heißt der Klub Olsenbandenfanclub Deutschland”, erzählt Paul Wenzel. Er wohnt heute in einer WG mit dem zweiten Vorsitzenden. Ihre gemeinsame Wohnung wurde im Laufe der Zeit zu einer Art Museum umgestaltet, mit allen möglichen Dingen von den Filmen und drumherum. Obwohl ihre Ferien in Thy mehr einen privaten Charakter haben, hat der Klub viele Veranstaltungen in Vorbereitung.

“Viele hier in Thy kennen sicherlich unseren Klub von unserem dreitätigen Event in Thisted 2006. Da war unter anderem auch Morten Grunwald dabei. Wir haben außerdem dafür gesorgt, dass die Silhouette der Olsenbande am Kino in Thisted nicht verschwunden ist. Jetzt kommen wir jedes Jahr und sehen nach, ob sie noch da ist…”, sagt Steffen Paatz.

Geld für das Stellwerk
Im Augenblick ist der Klub dabei Geld für das berühmte Eisenbahnstellwerk aus dem Film “Die Olsenbande stellt die Weichen” zu sammeln. Das will Banedanmark abreißen lassen. Aber der Klub hat es geschafft den Abriss bis zum Ende des Jahres auszusetzen, um 500.000 Kronen (ca. 67.000 Euro) für einen Umzug zum Eisenbahnmuseum in Gedser zusammen zu bekommen. “Im Augenblick sind wir bei 45.000 Kronen (ca. 6.000 Euro), die wir eingesammelt haben. Aber wir haben die Hoffnung, dass wir das Ziel erreichen. Für uns Deutsche liegt Gedser ja am Nächsten”, sagt Paul Wenzel.

Am 1. Oktober nächsten Jahres hat der achte Olsenbandenfilm “Die Olsenbande sieht rot” 40. Premieren-Jubiläum. Und aus diesem Anlass wird der Film im Königlichen Theater in Kopenhagen gezeigt. Und auch hier sind die deutschen Fans zur Stelle. “Wir haben eine Bustour organisiert, die innerhalb kürzester Zeit ausgebucht war. Wir werden im Danhostel Copenhagen City wohnen. Das hieß früher Hotel Europa und war in einem der Filme mit dabei”, erzählt Paul Wenzel. “Ich könnte mir daher vorstellen, dass die nächste Tour nach Jütland gehen sollte. Das steht noch nicht zu hundert Prozent, aber wer weiß. Die Olsenbandenfilme haben 2018 ihr 50. Jubiläum”, sagt er.

Die Olsenbande war im ehemaligen Ostdeutschland sehr populär, wo die Filme im Fernsehen gezeigt wurden. Nach Angaben des Vorsitzenden kommt weit über die Hälfte der Fans von dort.

Bildunterschriften:

großes Bild, oben: Wie aus einem der Filme entnommen. Von links sieht man Frank Eberlein, Vorsitzender Paul Wenzel, zweiter Vorsitzender Steffen Paatz und der dänische Fan Martin Myrup aus Thisted.

kleines Bild, links:
Als Olsenbandenfan weiß man ganz genau, welche der schwarzen Häusern in Agger im Film zu sehen waren. Denn die Bilder aus den Filmen hat der Vorsitzende nämlich auf seinem Smartphone.

kleines Bild, rechts:
Der Vorsitzende und zweite Vorsitzende flankieren das dänische Mitglied aus Thy, Martin Myrup.




Wir freuen uns über eure Kommentare. Eine Registrierung ist nicht notwendig (nur Namen, E-Mail-Adresse angeben und "Ich möchte lieber als Gast schreiben" anhaken). Ihr könnt euch auch mit Disqus, Facebook, Twitter oder Google einloggen.


Copyright © 2001-2017 by Paul Wenzel / www.olsenbande.com / Impressum / 2016-02-16