Das neue Fanclublogo
Olsenbandenfanclub Deutschland


Start Stichwortverzeichnis Café Olsen-Banden


::Café Olsen-Banden:: (1998-2010)


Café Olsen-Banden
(Foto: Fanclub)
Das "Café Olsen-Banden" befand sich von 1998 bis 2010 im Kino Palads in Kopenhagen. Es war fast schon ein Museum, denn neben originalen Kostümen von Egon, Benny und Kjeld gab es zahlreiche Requisiten, Produktionsunterlagen, Filmplakate und Fotos zu sehen.

Am 10.12.1998 (8 Tage vor der Premiere des 14. Films) wurde das Café eröffnet. Dabei wurde unter anderem ein Porträt von Erik Balling enthüllt, gemalt von Kai Lindemann. 1999 folgte ein Porträt von Henning Bahs. Von 2006 bis 2009 wurde jährlich am 21. Dezember der Ove Sprogøe Preis im Café Olsen-Banden verliehen.

Im Oktober 2010 wurde das "Café Olsen-Banden" geschlossen und zwei Monates später an gleicher Stelle ein hypermodernes Café eröffnet, welches leider nichts mehr mit der Olsenbande zu tun hat. Von 2010 bis 2016 gab es im ersten Stock des Palads als Ersatz eine kleine Ausstellung mit Requisiten und Kostümen.

Seit September 2016 gibt es bei Nordisk Film in Valby im Studio 2 eine eigene Olsenbanden-Dauerausstellung zu sehen. Neben nachgebauten Studiokulissen sind auch zahlreiche Originalrequisiten aus dem ehemaligen Café Olsen-Banden ausgestellt.

Das alte "Café Olsen-Banden" (1998 bis 2010)



(Fotos: Olsenbandenfanclub Deutschland)


Die neue Ausstellung im Palads (2010-2016)



(Fotos: Olsenbandenfanclub Deutschland)


Siehe auch:





Wir freuen uns über eure Kommentare. Eine Registrierung ist nicht notwendig (nur Namen, E-Mail-Adresse angeben und "Ich möchte lieber als Gast schreiben" anhaken). Ihr könnt euch auch mit Disqus, Facebook, Twitter oder Google einloggen.


Copyright © 2001-2017 by Paul Wenzel / www.olsenbande.com / Impressum / 2016-10-28