Das neue Fanclublogo
Olsenbandenfanclub Deutschland


Start Fanclubtreffen 1. Fanclubtreffen Rückblick


::1. Fanclubtreffen::
::Rückblick::


Das war das 1. Fanclubtreffen des Olsenbandenfanclub Deutschland in der Schauburg Dresden

Lange Zeit haben sich die Olsenbandenfans ein Treffen gewünscht. Nach langer intensiver Vorbereitung war es am 10. Oktober 2004 endlich soweit. Gemeinsam mit der Schauburg Dresden veranstalteten wir eine Olsenbanden-Party zum 36. Geburtstag der Olsenbande.

Viele Telefonate, E-Mails und Treffen in der Schauburg waren notwendig, um selbst das kleinste Detail planen zu können. Alles konnten wir nicht umsetzen, aber die Sachen, die wir organisiert haben entsprachen den Vorstellungen der Fans, was wir aus den vielen Rückmeldungen nach dem Treffen entnehmen können. Unser wichtigstes Ziel haben wir auf jeden Fall erreicht. Wir haben viele Fanclubmitglieder, die wir nur von E-Mails oder Telefonaten kannten, persönlich kennen gelernt und sie uns im Gegenzug ebenfalls. Die Olsenbandenfans sind miteinander ins Gespräch gekommen und konnten gemeinsam ihre Lieblinge auf der Kinoleinwand genießen.

An dieser Stelle möchten wir nochmals allen danken, die uns bei der Organisation des Fanclubtreffens geholfen haben, vornweg Frank Eberlein und das gesamte Team der Schauburg um Frank Apel und Stefan Ostertag, welches uns immer als guter Partner zur Seite stand. Weiterhin allen großen und kleinen Sponsoren, wie die Boofe in Dresden, der Stempel-Welt24 aus Karlshagen, Annett Weigel aus Halle, dem Kiepenheuer Verlag aus Leipzig, Guido aus Berlin, BlackRocket vom www.daenemarkfan.de, dem Gasthaus Thiel in Lampertswalde, unseren Familien und vielen anderen, ohne die die ganze Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre.

Zu den Höhepunkten der Olsenbandenparty gehörten die Versteigerungen von Filmplakaten und originalem dänischen Tuborg-Bier, das Gewinnspiel des Fanclubs und die teilweise überfüllten Kinosäle. Begeisterte Fans berichteten davon, dass sie nur noch vor der Leinwand Platz fanden, da alle anderen Plätze und die Treppen besetzt waren. Viele Besucher besuchten die Vorträge über die Drehorte der Filme in Jütland und Kopenhagen.

Der Ehrengast des Tages, Frank Eberlein, Autor der Bücher über die Olsenbande, wurde von vielen Fans freundlich begrüßt. Er hat den ganzen Tag Olsenbandenfilme geschaut und tausende Fragen von begeisterten Fans beantwortet. Der zweite geladenene Gast Jes Holtsø, alias Børge, konnte leider nicht kommen, lies aber durch Frank Eberlein grüßen und versprach am nächsten Treffen teilzunehmen. Er ist kürzlich Vater von Zwillingen geworden und dadurch familiär sehr beansprucht. An dieser Stelle Herzlichen Glückwunsch nach Kopenhagen und alles Gute für den Nachwuchs!
Der Plan wurde erfüllt. Um 11:00 Uhr startete der erste Film und um 23:30 schloß sich der Vorhang an diesem Tag zum letzten Mal. 15 Filme (Olsenbande Teil 1-14 und "Olsenbande Junior") flimmerten 12,5 Stunden lang über die 3 Leinwäde der Schauburg, welche ihre Kinosäle für diesen Tag in "Egon-Olsen-Saal", "Kjeld-Jensen-Saal" und "Benny-Frandsen-Saal" umbenannt hat. Fast 500 Besucher kamen zur Party und übertrafen selbst unsere kühnsten Erwartungen.

Allen, die nicht an diesem wunderbaren Tag teilhaben konnten, möchten wir eines mit auf dem Weg geben: Die Schauburg Dresden und wir planen ein nächstes Treffen im Jahr 2005 und auch Frank Eberlein freut sich auf ein nächstes Treffen.

Danke allen Besuchern. Also dann bis zum nächsten Mal!

Paul und Steffen




Wir freuen uns über eure Kommentare. Eine Registrierung ist nicht notwendig (nur Namen, E-Mail-Adresse angeben und "Ich möchte lieber als Gast schreiben" anhaken). Ihr könnt euch auch mit Disqus, Facebook, Twitter oder Google einloggen.


Copyright © 2001-2019 by Paul Wenzel / www.olsenbande.com / Impressum / 2014-06-10