Das neue Fanclublogo
Olsenbandenfanclub Deutschland


Start Presse BT, 2016-02-22 (Ove Verner Hansen)


::BT, 2016-02-22, S. 26 (Ove Verner Hansen)::
[zurück zur Darstellerseite: Ove Verner Hansen]
[zurück zum Newsartikel: Ove Verner Hansen ist tot]

Deutsche Übersetzung von Paul Wenzel:


(Mit freundlicher Erlaubnis durch BT)
Der schweigsame Handlanger ist tot

Der beliebte Schauspieler Ove Verner Hansen starb am Samstag im Gentofter Krankenhaus. Er wurde 83 Jahre alt.

von Hans Peter Madsen

Das Dumme Schwein, Opernsänger und TV-Koch. Der allseits beliebte Schauspieler und königliche Opernsänger Ove Verner Hansen ist tot. Er wurde 83 Jahre alt. Das schreibt die Frederiksborg Amts Avis.

“Ich weiß auch schon wie”, sagt das Dumme Schwein und das ist beinahe der einzige Satz den er faktisch in den gesamten Olsenbandenfilmen sagt. Ove Verner Hansen hatte eine völlig außergewöhnliche Karriere, aber am bekanntesten wurde er für seine Rolle als schweigsamer Handlanger - das Dumme Schwein - der Egon Olsen in fast allen Olsenbandenfilmen einen Schlag auf den Kopf gab. Und der nicht davor zurückschreckte auch härtere Methoden anzuwenden, z.B. als er versuchte Egon im Keller unter dem Schloss Vallø einzumauern.

Geboren in Helsingør und ursprünglich mit einer kaufmännischen Ausbildung. Ove Verner Hansen hatte viele Facetten und bevor er sich der Rolle annahm, die Pläne der Olsenbande zu durchqueren war er Seemann, Bergmann, Rettungsmitarbeiter bei Falck, Holzfäller, Opernsänger, Küchenexperte, TV-Koch und zuletzt Schauspieler. Es ist aber vor allem die Schauspielerei, weswegen die meisten ihn kennen - mit 40 TV- und Spielfilmrollen in seinem Lebenslauf.

Ove Verner Hansen spielte in acht Olsenbandenfilmen mit und spielte die Rolle des Dummen Schweins auch in der norwegischen Ausgabe. Er war der einzige Schauspieler der sowohl in den dänischen als auch in den norwegischen Olsenbandenfilmen mit dabei war. Aber er spielte auch den verdächtigen Bauunternehmer Max Thorsen in Anders Refns “Strømer” im Jahr 1976. 1958 wurde er Mitglied in DRs Radiochor und zwei Jahre später im Opernchor. Er schrieb auch die Kochbücher Mandemad (Männeressen) 1974 und Ove Verner Hansens Fiskekogebog (Fischkochbuch) 2001. Ove Verner Hansen heiratete 1960 Birthe Hansen und zog nie von Helsingør weg. Zuletzt wohnte er und Birthe viele Jahre im Rostgårdsvej.
(Quelle: Das Dänische Filminstitut)

Bildunterschrift:

Ove Verner Hansen ist tot, 83 Jahre. Er hatte eine kaufmännische Ausbildung, aber er arbeitete auch als Opernsänger und Holzfäller.

Kasten unten:

Grunwald: Ove Verner war ein feiner Kerl
Der Schauspieler Morten Grunwald spielte zusammen mit Ove Verner Hansen in vielen Olsenbandenfilmen mit. Er denkt an eine gute gemeinsame Zeit zurück, die sie während der Dreharbeiten hatten.
“Er war ein feiner Kerl und ein wunderbarer Arbeitskollege.”, sagt Morten Grunwald gegenüber Ritzau als Reaktion auf den Tod des Schauspielerkollegen. “Ich habe viele gute Erinnerungen an unsere Zeit mit der Olsenbande, zusammen mit meinen zwei anderen Kompagnons. Wir hatten ein paar herrliche Sommer, wo es ein Fest und eine Freude war zu arbeiten.”, sagt er.
Als der einzige Schauspieler der Olsenbandenfilme war Ove Verner Hansen nicht nur in den dänischen Filmen dabei, sondern spielte auch in einigen norwegischen mit. “Während wir anderen zwei Wochen Ferien hatten, bevor die Proben am Theater wieder anfingen, fuhr Ove Verner nach Norwegen und spielte seine Rolle im norwegischen Olsenbandenfilm. Er war der einzige von den richtigen Filmen, der auch in der norwegischen Ausgabe dabei war, weil es so jemanden in Norwegen einfach nicht gab. Wenn er dort oben war, dann wurde er verwöhnt und wie ein Superstar verehrt. Das war etwas, was er sehr genossen hat.”, erzählt Morten Grunwald. /ritzau/



Wir freuen uns über eure Kommentare. Eine Registrierung ist nicht notwendig (nur Namen, E-Mail-Adresse angeben und "Ich möchte lieber als Gast schreiben" anhaken). Ihr könnt euch auch mit Disqus, Facebook, Twitter oder Google einloggen.


Copyright © 2001-2020 by Paul Wenzel / www.olsenbande.com / Impressum / 2016-02-26