Das neue Fanclublogo
Olsenbandenfanclub Deutschland


Start Interviews Simon Lomholt


::Simon Lomholt::
[zurück zur Übersicht]

Persönliches Interview vom 12. Juli 2004 in Thisted (Dänemark)

Angaben zur Person: Beruf: Pilot, heute AFIS-Operatør im Tower des Flugplatz Thisted; Flog im 3. Film - "Die Olsenbande fährt nach Jütland" das Flugzeug von Rico


Simon: Der Film wurde hier 1971 gedreht. (...) Ich habe die Filme nicht alle gesehen, ich habe 5 oder 6 der Filme gesehen.


Franz Jäger Tresor

Fanclub: Woher stammt dieser Tresor?

Simon: Ich begann hier meine Arbeit, als der Flughafen eröffnet wurde und ein Jahr später wurde der Film gedreht. 1981 habe ich einen anderen Job in Esbjerg bekommen. Dort war ich 19 Jahre und kam im Jahr 2000 zurück und das (zeigt auf den Franz Jäger Tresor) kam in der Zwischenzeit hierher. So weiß ich nicht, was während der 19 Jahre passiert ist.

Fanclub: Fragte dich Erik Balling, ob du das Flugzeug fligen würdest?

Simon: Ich weiß nicht, ob der Prozent noch lebt, sein Name ist Erik Balling (*1). Und dort suchten sie einen Piloten. Kjeld [Anm. Fanclub: Poul Bundgaard] hatte einen Job in Kopenhagen während der Filmaufnahmen. Er hatte einen anderen Vertrag mit dem Theater und er musste dorthin kommen, so war er zwischen beidem.

Simon Lomholt im Tower

Die Filmaufnahmen und die Theaterarbeit zur gleichen Zeit. So wurde er jeden Nachmittag nach Kopenhagen geflogen. Und war im Theater und flog während der Nacht. Er kam etwa um Mitternacht zurück. Er wohnte während der Filmaufnahmen in Vigsø, zusammen mit all den anderen Schauspielern. Und dann hatten sie dieses Flugzeug und sie fragten die Firma, ob sie das Flugzeug für die Filmaufnahmen benutzen können. Und sie nahmen den Piloten, der es gewöhnlich flog. Und dann sagten sie: "Nein, nein, nein, wir können ihn nicht nehmen!". Er sollte einen französischen oder südländischen europäischen Piloten darstellen. Und er war recht blond und sehr blass im Gesicht. So haben sie mich ausgewählt und gaben mir ein weinig braune Crème in mein Gesicht. Und das war alles.

Und ich war zur ersten Premiere eingeladen, wie jeder anderer auch, zusammen mit meiner Frau und das war sehr aufregend.

Fanclub: War die Premiere im "Palads Theater" in Kopenhagen?

Simon: Nein, weil es hier gedreht wurde, war die erste Premiere hier im Kino in Thisted (*2). Und alle Schauspieler waren hierher eingeladen. Und jener, der das große Kino hat, es war ein vollkommen neues, und es gehörte und wurde gebaut von einem anderem Filmemacher. Sein Name war Obel. Und später verlor er sein ganzes Glück im Filmemachen. Aber zu dieser Zeit gehörte ihm dieses Kino. Ich denke, es ist nicht so groß, 600 oder 800 Sitze.

Flugplatz Thisted

Etwas in dieser Art.(...) Aber es war in Thisted, weil der Film hier gedreht wurde.

Und so viele Schauspieler wurden auch alt. Und zu jener Zeit sah ich, dass sie ältere Männer waren, weil ich damals erst 26 Jahre alt war. Wenn du 40 bist, bist du natürlich alt. Und wenn sie jetzt noch leben, dann sind sie jetzt 70, 80 Jahre. Ich denke, wie ihr wisst, ist Olsen jetzt in seinen 80er Jahren.

Helle Virkner war damals, als der Film gedreht wurde, die first Lady in Dänemark. Sie war mit Jens Otto Krag verheiratet, welcher der Staatsminister war, als wir 1972 in den gemeinsamen Markt [Anm. Fanclub: EG] eingetreten sind. In der Nacht, wo wir die Abstimmung zum Eintritt in den Markt hatten, trat er zurück. Und einige Jahre später, ich denke er war geschieden, starb er in einem Sommerhaus in der Nähe von Skagen. Und sie hat immer noch das Haus. Sie ist jetzt in ihren achziger Jahren, aber sie arbeitet hin und wieder noch als Schauspielerin.

Fanclub: Vielen Dank für das Interview.

Hinweise:
*1 Erik Balling war nicht Produzent, sondern Regisseur der Olsenbandenfilme
*2 Wahrscheinlich war die Premiere doch in Kopenhagen. Am 7. Oktober 1971 war die große Vorpremiere im Palads Teatret in Kopenhagen mit den Hauptdarstellern, Regisseur usw. Am 8. Oktober war die Premiere für die Städte und am 11. Oktober für die Dörfer. So fand auch am 11. Oktober 1971 regulär die Premiere in Thsited statt (Quelle: Thisted Dagblad, 12.10.1971). Dort waren alle Mitwirkenden aus Thisted eingeladen und Erik Balling schicke einen Gruß per Telegramm vorbei. Laut dem Thisted Dagblad vom 15.6.1971 gab es die Überlegung von Nordisk Film den Film 3 Tage eher, gemeinsam mit den großen Städten anlaufen zu lassen, das wurde dann aber scheinbar doch nicht gemacht.


(gekürzte Fassung, Bearbeitung und Übersetzung: Paul und Steffen)


Siehe auch:





Wir freuen uns über eure Kommentare. Eine Registrierung ist nicht notwendig (nur Namen, E-Mail-Adresse angeben und "Ich möchte lieber als Gast schreiben" anhaken). Ihr könnt euch auch mit Disqus, Facebook, Twitter oder Google einloggen.


Copyright © 2001-2019 by Paul Wenzel / www.olsenbande.com / Impressum / 2014-03-13