Das neue Fanclublogo
Olsenbandenfanclub Deutschland


Start News Fanclub-Dokumentarfilm: »Det Gule Palæ«


2018-05-31
::Fanclub-Dokumentarfilm: »Det Gule Palæ« - Eine Rettungsgeschichte::
[zurück zu den News]

Die Rettung des Olsenbanden-Stellwerkes reichte uns nicht, wir wollten dieses einmalige Fanprojekt und den spektakulären Umzug für die Nachwelt festhalten. Also haben wir einen fast einstündigen Dokumentarfilm darüber gedreht. Seit der Stellwerkseinweihung vor etwas mehr als einem halben Jahr, haben wir an dem Projekt nahezu jede freie Minute verbracht. Am 14. Juni 2018 präsentieren wir den nicht-kommerziellen Film in Dresden erstmals für die Öffentlichkeit, später wird er dann auch bei Youtube zu sehen sein.

Premiere des Dokumentarfilms:

  • Datum: Do., 14. Juni 2018, 20 Uhr
  • Ort: Dixiebahnhof Dresden (Karte)
  • Ehrengast des Abends: "Børge"-Darsteller Jes Holtsø
  • Eintritt: kostenlos

Außerdem findet an dem Abend auch die Releaseparty des neuen Albums von Jes Holtsø und Morten Wittrock statt. Es wird also eine sehr interessante Doppelveranstaltung.

Weitere Vorführungen:

  • So, 08.07.2018, 11 Uhr: Kinomuseum Vollbüttel
    (Raiffeisenstrasse 11, 38551 Vollbüttel)
    Eintritt: kostenlos
  • So, 23.09.2018, 10 Uhr: Kronenkino Zittau (ausgebucht)
    (Äußere Weberstraße 17, 02763 Zittau)
    Die Vorführung ist Teil des Olsenbanden-Wochenendes.
  • So, 27.01.2019, 17 Uhr: Filmmuseum Potsdam

Nächste Phase: Seitengebäude

Den Dokumentarfilm nehmen wir zum Anlass, um die nächste Phase zu starten. Nachdem der Turm gerettet und renoviert wurde, steht nun das Seitengebäude an. Leider konnte es auf Grund des schlechten Zustandes nicht umziehen, aber es soll als kompletter Neubau entstehen. Das nötige Startkapital wollen wir bei den Veranstaltungen einsammeln. Also wir freuen uns auf eure Unterstützung.


Filmbeschreibung:

Das Stellwerk des Kopenhagener Güterbahnhofs, liebevoll "Det Gule Palæ" ("Das gelbe Palais") genannt, wurde 1975 durch den Film "Die Olsenbande stellt die Weichen" berühmt. 2014 sollte das über hundert Jahre alte Gebäude abgerissen werden, doch deutsche und dänische Olsenbandenfans und Eisenbahnfreunde wussten das zu verhindern. Der Dokumentarfilm des Olsenbandenfanclub Deutschland zeichnet die Rettungsgeschichte nach, sowie den spektakulären Umzug von Kopenhagen nach Gedser und lässt Akteure, Schauspieler und Handwerker zu Wort kommen.


(Fotos: Thomas Hauerslev, Fanclub)

Beteiligte am Film:

  • Autor/Kamera/Schnitt: Paul Wenzel
  • B-Kamera: Steffen Paatz
  • Interviews: Steffen Paatz / Paul Wenzel
  • Sprecher: Frank Nowak
  • Deutsche Voice-Over: Anja Nititzki, Jens Keller, Marko Litzenberg, Michael Wasian, Stefan Hellem, Tino Wiemeier, Steffen Lipsch
  • Drohnenaufnahmen: Yardbird Productions/ Kevin Christensen (im Auftrag des Olsenbandenfanclub Deutschland)
  • Zusätzliche Aufnahmen vom Umzug in Kopenhagen: TV-M/ Mathias Holst (mit freundlicher Genehmigung)
  • Vielen Dank für die Unterstützung: Thomas Röhrich, Danilo Mielniczek, Janine Strahl-Oesterreich, Jonatan Kjeldsen Thorhauge, Sünne Pettersen
  • Vielen Dank an alle Interviewpartner: Lotte Dandanell, Igor Pätel, Thomas Brogren, Albert Vosny, Rune Holm Clausen, Jes Holtsø, Morten Grunwald, Thomas Hauerslev, Jens Greifendorf, Finn Rasmussen, Marte Holten Nesheim

Der Film ist eine nicht-kommerzielle Fanproduktion des Olsenbandenfanclub Deutschland.



Presse & Links:





Wir freuen uns über eure Kommentare. Eine Registrierung ist nicht notwendig (nur Namen, E-Mail-Adresse angeben und "Ich möchte lieber als Gast schreiben" anhaken). Ihr könnt euch auch mit Disqus, Facebook, Twitter oder Google einloggen.


Copyright © 2001-2018 by Paul Wenzel / www.olsenbande.com / Impressum / 2018-06-17